Geheimnisse der Ewigkeit

Die Pergamentrollen-Offenbarungen
der Maria Magdalena

Name des Autors: Martin Lothar Sieg

 

Das Wichtigste auf einen Blick

Erstes eBook vom 27. Mai 2012
Zweites eBook vom 22. September 2013
Siehe drittes eBook vom 11. November 2014
Und siehe ganz unten viertes eBook vom 9. Mai 2016

 

Allgemeines:

E-Book nur in deutscher Sprache und nur über diese Webseite beziehbar
unter www.geheimnisse-der-ewigkeit.de/download/index.htm
oder www.maria-magdalena-peramentrollen.de/download/index.htm

Info: Der Adobe Reader ist im Internet unter http://get.adobe.com/de/reader oder auch monatlich im Computer-Zeitschriftenhandel auf erworbener Zeitschrift mit beiliegender CD oder DVD erhältlich. Ein Reader ist aber auch,wie in den meisten Fällen, möglicherweise mittels der eigenen Betriebs-Software Ihres Computers schon mit integriert und eingerichtet!
Mit dem Adobe Reader können Sie das E-Book jederzeit öffnen. Die E-Book Hörbuchfunktion in Deutsch ist mit den Adobe-Reader-Versionen, z.B. mit 9.3.3 auf XP Betriebssysteme durchführbar.
Weitere Info zum Thema E-Book finden Sie auf der Webseite Impressum + Disclaimer.

Wichtiger Hinweis zu den gelben Erkenntniswebseiten!
Falls die Texte dieser gelben Webseiten nicht geordnet aussehen, liegt es an Ihrem Browser.
Eine andere, nicht vorhersehbare und damit veränderte Textgliederung kann der jeweils gerade verwendete Browser bestimmen. Wählen Sie oder suchen Sie sich bitte einen anderen Browser aus, der diese mögliche Fehlerquelle nicht aufweist.



Umfang:

Seitenanzahl des E-Books: 238 Seiten, ausdruckbar in DIN A5 (Anleitung im E-Book),
inklusive Fotografien, Grafiken und Zeichnungen.
Datei-Format: PDF - - Dateibenennung mit dem E-Book Titel: Geheimnisse der Ewigkeit


Vorabinformation:

P.S.: Was Du über den "Gral" erfahren wirst, sollte Dir wichtig sein! Wenn Dir die Erleuchtung zuteil wird, was sind Dir dann die gedanklichen Bewustseins-Innovationen und die damit verbundenen Geheimnis-Offenbarungen der Maria-Magdalena in Deinem EGO wert?

In Ihrer und Eurer Sache:
Aufruf an den Leser:
Wir appellieren an den "Leser" den Weblink www.geheimnisse-der-ewigkeit.de an seinen nächsten Mitmenschen einfach weiterzugeben, weiterzutragen, damit eine positive, mögliche, ökologische Unterstützung, Hilfe und Hoffnung für Mensch und Land, zumindest im deutschsprachigen Raum weitreichend vermittelt werden kann, die zur Zeit dringender den je innerhalb, sowie auch außerhalb von Deutschland benötigt wird!
Wieso?
Die Intention ist Aufforderung und Prinzip zugleich:
Ein "stehender Baum" muss wertvoller sein, als ein "gefällter Baum".
Und so sollte es auch nach Möglichkeit mit allen anderen Ressourcen auf dieser Welt auch sein.
Appell: Schütze und veredle stets Deinen ökologisch wertvollen Wohnort, wo Du auch
             immer wohnst und lebst!

Martin L. Sieg


Themenbereich des E-Books:

Wissen: Lebenshilfe, Ratgeber, künftiges (mögliches) Zukunfts-Bewusstsein des Menschen
Esoterik-Erkenntnis-Mystik: Geheimnisse, Selbsterkenntnis, Bewusstsein, Gral, Jesus, Gott


Lese-Pool:

Alle neugierigen und interessierten Menschen, Sachkundige und Gruppierungen die von dem Pyrenäendorf Rennes-le-Château noch nicht gehört haben oder aber gehört haben und von dessen Geheimnissen fasziniert sind. Wer mehr über das "geheimnisvolle Dorf" wissen möchte, kann den Dorfnamen im "Internet taxieren", um sich mit anderen "extensiven Informationen" versorgen zu lassen!


Auf den Punkt:

  1. Fokussiert auf Sachbuch, Fachbuch und Ratgeber.
  2. Zeigt das Geheimnis von Rennes-le-Château kompakt, sachlich und verständlich auf.
  3. Erklärt möglicherweise als "einziges Buch" ausführlich und kompetent in deutscher Sprache das Geheimnis von Rennes-le-Château.

Der Autor:

Martin Lothar Sieg, Jahrgang 1966, lebt in Dorsten, Nordrhein Westfalen, Deutschland.
Er befasst sich wohlmeinend seit siebenundzwanzig Jahren mit dem Geheimnis von Rennes-le-Château sowie mit seinem Buch und Lebenswerk, Geheimnisse der Ewigkeit.

 

Der Weg des E-Books "Geheimnisse der Ewigkeit"
zu / auf Ihren Computer !

(Stand: verfügbar)

Achtung wichtig: Bitte zuerst die unteren Punkte 1 bis 5 durchlesen :

  1. Das E-Book ist freigeschaltet und wird Ihnen nach etwa einer Minute zur Verfügung stehen! (Dateigr.: 7,78 MB - Download ca. 60 sek. bei ISDN - ab Win98SE & j. Betr.-Systeme!)
    Info: Mit Adobe Reader Version 6.0.1 und höher lesbar. Erstellt mit Abobe Acrobat 9.3.4!
    (Nähere Info zum Adobe Reader im Gästebuch!)
  2. Warten Sie bitte nach der Ausführung von Punkt 4 cirka eine Minute und klicken in Ihrer oberen Leiste am Bildschirm auf Speichern. Das E-Book "Geheimnisse der Ewigkeit" wird auf Ihren Computer einfach und sicher, sowie geschützt gespeichert werden!
  3. Das E-Book "Geheimnisse der Ewigkeit" steht Ihnen "danach vollständig" zum Lesen oder zum Ausdruck als PDF-Datei unter dem Dateinamen geheimnisse-der-ewigkeit.pdf zur Verfügung!
  4. Klicken Sie, nachdem Sie die aufgeführten Punkte 1 bis 5 anbei achtsam gelesen haben, anschließend auf:
    JA: E~Book Downloaden & beziehen (X)   -(auf das X klicken)-
    Warten Sie mindestens eine Minute, dann machen Sie ein Rechtsklick auf das Ebook, und klicken danach auf Speichern unter. Wählen & klicken Sie Desktop an und klicken auf Speichern.
  5. Sie können das Internet nach der durchgeführten Prozedur von Punkt 4 verlassen! Gehen Sie danach mit Ihren Mauszeiger über den Bildschirm (Desktop) auf die PDF-Datei geheimnisse-der-ewigkeit.pdf und klicken doppelt. Das E-Book wird sich sogleich öffnen und steht für Sie zum Lesen, Hören oder auch zum Ausdruck zur Verfügung!

 

(Stand: verfügbar)

Zweites Werk seit Mitte 2013 beziehbar

Dienstag, 27.05.2014

zweites werk

Den „Erweiterten Anhang“ von Geheimnisse der Ewigkeit bereichert, ergänzt und verfestigt er in seinem zweiten Werk mit diesem eBook-Ttitel und Weblink;
www.geheimnisse-der-ewigkeit-1.de !
eBook- Untertitel: Im Bann des magisch weißen und magisch schwarzen Auges
(blauen Weblink zum Downloaden des zweiten Werkes anklicken!)

Einführung in das eBook

Diese Einführung in diesen Band ermöglicht rückblickend eine bedeutende, wissenschaftlich orientierte Lehre vom Entstehen und Wesen einer alchymistischen Metaphysik. Diese war und ist eine okkultistische (verborgene) und geheime Lehre vom Seelenwesen der Dinge und sie könnte heute der Botschafter und Bote einer neuen, so gewonnen Weltanschauung des Menschen in Natur und Universum sein. Also, lassen Sie sich jetzt und hier, als Leser darauf ein, auf altehrwürdige Weise, neue Denkprinzipien und Denkmodelle einer neuen heutigen Metaphysik für uns und unserer Welt zu folgen.

Hinweis: Korrigierte und verbesserte eBook Ausgabe mit 157 Seiten vom 22.09.2013
(Tag der Tagundnachtgleiche, Herbstanfang).

 

(Stand: verfügbar)

Drittes Werk 2014/15

Dienstag, 11.11.2014

Hinweis und Vorwort aus dem kommenden eBook mit dem

Titel: Geheimnisse der Ewigkeit II

und dem Untertitel: Die Chroniken der Nemesis

Vorab ein Hinweis zu "Deinem Ich"!   Wie und wo wohnt "Dein Ich"?

Vermutlich ist ein Gehirn nur ein Haufen elektrochemischer Signale, die in einem lebendigen Gehirn herumschwirren. Dein Gehirn selbst, hat keine Fenster! Um etwas über die Welt da draußen zu erfahren, bist Du auf all Deine Sinnesorgane angewiesen und letztendlich auf Dein Gedächtnis und demnach dann auf Dein Gesamtgehirn, das sich mit Hilfe Deiner Sinnesorgane über den Tag hinweg, so alles ausdenkt. Aus all dem entsteht die wunderbare Simulation von Realität, in der Du lebst. Doch es gibt die wirkliche Welt da draußen! Aber Du bist nie wirklich als „Ich-Zustand, aus Deinem Gehirn herausdort gewesen! Nicht einmal zu Besuch! Der einzige Ort an dem Du je selbst warst oder jetzt als ich bist, ist allein nur in Deinem Kopf zu finden, das gerade eben, als „Ich“, diese Zeile in sich aufnimmt, nicht wahr!

Lese jetzt dieses Vorwort aus dem eBook:

Leser, helfe suchen! Und wonach? Wonach alle immer gesucht haben, seit Anbeginn des Seins, nach einer der letzten großen Wahrheiten dieser Welt. Aber dafür müssen wir verstehen! Das „Wahre Kreuz“ des Menschen war schon immer das Verstehen. Das Wissen und die Erfahrung wonach wir streben, sind umwälzend, wirklich und neuartig. Der Schlüssel aber, zur Selbstkenntnis sowie der Selbsterkenntnis liegt immer noch im Verborgenen und nicht unbedingt in der Weisheit des Verstandes oder nur in der Philosophie. Nun lesen wir also dieses Buch. Und wir wollen allen denjenigen erklären, worum es uns geht. Vor allem aber glauben wir, dass es einen Ort geben muss, wo alle Fragen nach dem Sinn des Seins begannen. Altehrwürdige und vertraute Dogmen wie die Bibel behaupten, das es seinerzeit Realität war. Andere sagen, es sei nur eine Erzählung, ausgedacht von einer Dienerschar Gottes. Wir werden diesen Ort, jetzt und hier, gemeinsam aus unserem Geist heraus, mithilfe dieses Buches analysieren. Der Leser ist aufgefordert, eines der letzten großen geistigen Abenteuer alter und neuerer Zeit mit uns zu bestehen! Das menschliche Wesen fürchtete schon immer das Unerwartete sowie das Unbekannte! Wir führen den Leser an seine Grenzen, dadurch gewinnt er Zuversicht. Nach dieser Erfahrung gibt es kein zurück! Viele Kulturen auf dieser Welt, teilen einen Ort an dem die Schöpfung einst begann. Es geht unter anderem in diesem Buch um die Neudenkung und Neubewertung von Eden. Eines unserer Ziele ist also Eden. Wir und der Leser werden in diesem Buch gemeinsam nach Antworten suchen. Das unentdeckte Eden, der Ursprung oder auch von manch anderen der „Garten Eden“ genannt. Unsere Antworten und Vorstellungen stammen nicht von Gott und er erwartet uns auch nicht auf der anderen Seite, sondern er wird von uns, mit seinem „Garten Eden“ auf den Prüfstand gestellt. Und wir denken uns dann, in unser Zentrum des „Ichs“ hinein und werden danach einer der letzten Grenzen des Seins überschreiten! Ihr seid vermutlich die erste Generation, die nicht mehr im Unklaren gehalten wird. Das, was Ihr jetzt lesen werdet, um zu erwachen und um zu verstehen was war, ist wichtig für das, was noch kommen muss, die Zukunft. Leser, Du bist der Erste, der diese Wahrheit jetzt erkennen und verstehen darf, das solltest Du Dir unbedingt Wert sein!

Das dritte eBook mit 157 Seiten ist seit dem 11.November 2014 herunterladbar über diesen Weblink: http://gde2.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum Downloaden des eBooks den obigen Weblink anklicken)

 

(Stand: verfügbar)

Guten Tag Europa!  (VIERTES WERK)

Freitag, 11.11.2016

Eine Geschichte über das Dorf Rennes-le-Château in Frankreich kann wahr oder kann falsch sein! Wir überlassen es Euch dies gleich zu beurteilen, was wir hier in diesem eBook niedergeschrieben haben. Unsere Geschichte beginnt, wie diese Geschichten so oft beginnen, mit einer Eröffnung!

Weißt Du was heute für ein Tag ist?! Ja, Nein. Heute ist der 11. November 2016 oder auch Martinstag genannt. Es gibt keinen Grund dies wichtige zeitgeschichtliche Datum anzuzweifeln, ja es ist wahr, deshalb fordere ich Dich wieder einmal dazu auf heute in genau drei Jahren, am 11. November 2019 an dieser Seite, mit einer Sonnenfinsternisbrille zur Sonne aufgesetzt (Maske), etwas am Himmel zu sehen! Und dann bescheren wir Dir und anderen einen 11. November, der für uns weiterhin nie und nimmer vergessen werden wird, mithilfe des dann schon längst eröffneten eBooks, das hier am Europatag (ein Montag), den 9. Mai 2016 für Dich und andere bereits präsentiert wurde. Welches von Dir und Deiner Verbindungsstelle zum Internet, dann an dieser Stelle auch noch weiterhin geöffnet werden kann.

Wie viele von Euch schätze auch ich die Annehmlichkeiten des geregelten Alltags. Aber anlässlich dieses Gedenktages des 9. Mai, an dem bedeutende Ereignisse aus unserer Vergangenheit, für gewöhnlich der jährliche Tag der Europäischen Union oder auch anders, das längst vergangenene Ende einer Tournee (1951) der „Berliner Philharmoniker“ durch halb Europa und Ägypten als „Triumph der Musik, so wie der Marsch aus Aida a. d. 2. Akt von G. Verdi“ begangen wurde. Oder ganz anders für heute den, 11. November, das Ende des grässlich schrecklichen Ersten Weltkrieges, so wie der 11. November alljährlich dann mit einem hübschen „Gedenktag in Deutschland“ begannen wird, dachten wir uns, das wir hier und heute diesen 11. November, ein Tag dessen weiterhin noch gedacht wird, nun noch mehr erinnerungswürdig machen müssen! 11. November 1918 bis am 11.11.2019: Vor (bald) genau 101 Jahren endete der erste Weltkrieg (Waffenstillstandstag) in Europa und anderswo.

Worte. Worte werden für immer ihre Macht behalten. Worte lassen einen Sinn erschließen und die, die bereit sind hier zu lesen, formulieren Worte, Wahrheit. Und die Wahrheit ist, dass etwas in Europa, so wie noch vieles andere, geschichtlich betrachtet, noch immer im Dunkeln liegt, nicht wahr.

Das eine wäre noch zu klären, zu unserer weit zurückliegenden Vergangenheit in Europa! Grausamkeit und Ungerechtigkeit, Intoleranz und Unterdrückung, wo man früher nicht die Freiheit zu widersprechen besaß, zu denken und zu reden wie man es für richtig hielt, hatte man die kirchlichen Zensoren und die menschlichen Überwachungssysteme, die einen zur Konformität führten und einen zur Unterwerfung zwangen. Wie konnte es in der geschichtlichen Renaissance dazu kommen? Wer hatte Schuld? Doch um ehrlich zu sein, wer einen Schuldigen sucht, der muss nur im Geschichtsbuch nachschlagen und lesen. Ich weiß warum unsere Vorfahren Angst hatten, wer hätte das zur damaligen Zeit nicht gehabt! Krieg, Knechtschaft, Hexenhammer, Pestilenz und anderes haben sich damals dazu verschworen die Vernunft des Menschen zu manipulieren, um den Menschen den Verstand zu rauben. Angst gewann die Oberhand. Und in ihrer Verzweifelung haben sich die Menschen in ihren Glauben geflüchtet und an Gott gewandt. Dieser versprach den Menschen glaubhaft Trost, Hoffnung und Frieden. Als Gegenleistung verlangte dieser Glaube Einverständnis und Gehorsamkeit. Nach „drei Bänden der Genugtuung“ und der Arbeit an diesen Bänden „Geheimnisse der Ewigkeit“ habe ich dem Schweigen der Vergangenheit ein Ende gesetzt, und dieses Europa daran erinnert, was es Wichtiges verloren und vergessen hatte. Vor 440 Jahren hat ein großer Bürger Europas etwas in unser Gedächtnis eingebracht. In der Hoffnung die Welt daran zu erinnern, dass Zuversicht, Weltbildanschauung und die Freiheit darüber zu debattieren mehr als nur Worte sind. Es sind die Variationen von Betrachtung, Deutung und Denkweise! Wenn Du, geschichtlich gesehen davon nichts gelesen oder gar davon gehört hast, dann schlage ich vor, dass diese Geschichte von Dir einfach ignoriert wird und fast unbemerkt vor Dir vorüber ziehen sollte. Aber wenn Du gleich das eBook hier lesen wirst und begreifst was dort geschrieben wurde und wenn Du dann spürst was ich spüre und wenn Du dann danach strebst wonach ich strebe, ja dann fordere ich Dich heute auch weiterhin dazu auf, an dieser Seite zu stehen. Heute, zwischenzeitlich und auch in genau drei Jahren in ganz Europa oder gar wieder auf dem Grün vor dem Reichstag in Berlin. Das Feuer, die Sonne über uns und mit Deiner Sonnenfinsternisbrille (Maske) vor den Augen. Dann beschere ich Dir und Euch einen 11. November, der für uns wieder einmal durchaus nicht vergessen werden wird, wenn der Merkur wieder als der „Sendbote der Vorsehung“ am Nachmittag vor der Sonnenscheibe vorbeiziehen wird. Natürlich ist das Ganze nur dann zu sehen, wenn das Wetter wieder klar mitspielt. Und wir verlangen jetzt und bis dahin von allen Beteiligten und darüber hinaus, „Disziplin“ von Dir! Und auch von denen, die dies jetzt hier gerade eben erstmalig gelesen haben. Also bis dann, man hört sich jetzt (die eBooks als Hörbücher), liest sich jetzt (GDE, I, II, III) und sieht sich bald wieder (Wiederholung des Merkurtransits am 11.11.2019) und dies alles „ON AIR“ (GDE, I, II, III durch WLAN)!

Und noch etwas ist hier wichtig?! Insbesondere ein tiefergehendes Verständnis zur Vorsehung!

Erklärung in Anbetracht der Lage: Die Vorsehung stammt nur vordergründig von Gott! Er hat diese weder geschaffen noch ist „Sie“ sein eigen! Diese führt sich eher eigenständig und selbständig! Deshalb kann der Glaube an die Vorsehung gemutmaßt besser sein, als einen Gott haben zu können oder gar haben zu müssen. Denn selbst ein Gott benutzt diese und würfelt zu ihr und mit ihr. Dies führt demgemäß dann, im übertragenen Sinn, zum Spiel mit ihr! Die Erkenntnis in Euch: Die Vorsehung ist der Spielpartner Gottes! Oder gedacht anders ausformuliert: „Sie“ ist seine Begleiterin!

Info:
Um dann Merkur gut als dunkles, kleines Merkurpünktchen vor der Sonnenscheibe auszumachen, benötigt man real besser ein kleines Teleskop mit einer zweidrittel Öffnungsabdeckung und zirka 50-facher Vergrößerung, sowie unabdingbar ein Sonnenfilter im Okular und eine stabile Montierung mit Stativ im Verbund zum Teleskopfernrohr.

Die Vorsehung möge uns als Schriftsteller, Priblizist und Avantgardist unterstützen und beistehen. Sowie der unabdingbare „Artikel V“ (G. DE.)

Anmerkung:
Vertrauen kann mehr …! (GDE I, Seite 132 und folgende).
So ist das. Und so wird es dann wohl auch weiterhin sein und hoffentlich auch bleiben!
gez.: Sieg  (steht im lateinischen für: Victor/ia) oder nur kurz wie: V (mein Kürzel).

Ein Zitat:
Dass was die Vorsehung einem Avantgardisten zugesteht und mit dem Material aus dem er unermüdlich schöpferisch gestaltet, lässt sich seine wirkmächtige Position oft nur mit einer neuen Idee erklären
!

Das IV. eBook Geheimnisse der Ewigkeit III (Zwischen Licht und Dunkelheit) mit 141 Seiten ward erschienen am Europatag, den 9. Mai 2016, während des Merkurtransits unter dem hier aufgeführten Weblink:
http://gde3.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum Downloaden des eBooks obigen Weblink anklicken).

Dem Himmel zugewandt und sämtliche Merkurtransits danach, geht
dieser Geistkörper bis in alle Ewigkeit, weiter für Dich durchs Feuer!  (VOX NIHILI)
(Die spirituelle Ökologie ist eine wirkmächtige Stimme, welche aus Allem & dem Nichts hervorquillt!)

Vereinige & Erfasse
V wie Vox (deine 440 HER(t)Z Stimme)

Das Crescendo: Mehr Hoffnung für alle, um das zu werden, wozu wir bestimmt sind!

Nächster Merk/U(h)r/Transit 11. November 2019 (und weitere siehe GDE I Seite 155)!
Habe MUT zu dieser Aufklärungs-/Wissens-/Verbindung, während und nach diesemDREI JAHRES ZEITRAUM“! (Für viele ein Zukunftstag! Für ganz wenige nur ein Montag!)

Und noch etwas: Die Vorsehung hat es für Dich genau so vorgesehen. So sieht´s aus!

Wie bereits am 9. Mai, dem Europatag 2016 erwähnt:
Dies ist nicht das Ende! Es ist der Beginn von allem anderen, bis zum Ende aller Zeitalter!

Seit Anbeginn dessen und im Laufe der Zeit, findet wohl bald, „das Wohl des Menschenund damit dieAbsichten dieser Welt“, mithilfe der Ebene einesWissensbekenntnissesstatt!

All dies zunächst einmal & für die nähere Zukunft:
Wir wissen seit Anbeginn dessen, das Wissensbekenntnis lebt und wächst, bis zum Ende aller Zeitalter!
Es weiß auch, wie Du wachsen kannst!?
Weißt Du es auch?
Alles in Deinem inneren hat einen tieferen Sinn!
Dieser Sinn treibt Dich an
und deshalb an Dich

- Danke für Deine Aufmerksamkeit & angehende Gedankenkonvergenz -
denn das Wissensbekenntnis ist zugleich Sinnbekenntnis und damit Programm!

  • Nachtrag:
  • I Das Programm läuft bereits!
  • II Der Sinn des Programms möge Dir Zuteil werden!
  • III Das Wissensbekenntnis möge Dir zu jenem, Deinem Gold verhelfen!
  • IV Dies ist auch die Ankündigung für das, was noch vermögt werden wird!
  • V Dieser vermögende Pfad, wird schon bald mit Kopf und Herz, die Rückkehr sein!

Willkommen zurück.

Späteste Info: HALLOWEsEN
(am Reformationsfesttag)
Süßes oder Saures?

 

nach oben zu den eBook-Links (klick)