Geheimnisse der Ewigkeit

Die Pergamentrollen-Offenbarungen
der Maria Magdalena

Name des Autors: Martin Lothar Sieg

 

Das Wichtigste auf einen Blick

 

Allgemeines:

E-Book nur in deutscher Sprache und nur über diese Webseite beziehbar
unter www.geheimnisse-der-ewigkeit.de/download
oder www.maria-magdalena-peramentrollen.de/download

Info: Der Adobe Reader ist im Internet unter http://get.adobe.com/de/reader oder auch monatlich im Computer-Zeitschriftenhandel auf erworbener Zeitschrift mit beiliegender CD oder DVD erhältlich. Ein Reader ist aber auch,wie in den meisten Fällen, möglicherweise mittels der eigenen Betriebs-Software Ihres Computers schon mit integriert und eingerichtet!
Mit dem Adobe Reader können Sie das E-Book jederzeit öffnen. Die E-Book Hörbuchfunktion in Deutsch ist mit den Adobe-Reader-Versionen, z.B. mit 9.3.3 auf XP Betriebssysteme durchführbar.
Weitere Info zum Thema E-Book finden Sie auf der Webseite Impressum + Disclaimer.

Wichtiger Hinweis zu den gelben Erkenntniswebseiten!
Falls die Texte dieser gelben Webseiten nicht geordnet aussehen, liegt es an Ihrem Browser.
Eine andere, nicht vorhersehbare und damit veränderte Textgliederung kann der jeweils gerade verwendete Browser bestimmen. Wählen Sie oder suchen Sie sich bitte einen anderen Browser aus, der diese mögliche Fehlerquelle nicht aufweist.



Umfang:

Seitenanzahl des E-Books: 238 Seiten, ausdruckbar in DIN A5 (Anleitung im E-Book),
inklusive Fotografien, Grafiken und Zeichnungen.
Datei-Format: PDF - - Dateibenennung mit dem E-Book Titel: Geheimnisse der Ewigkeit


Vorabinformation:

P.S.: Was Du über den "Gral" erfahren wirst, sollte Dir wichtig sein! Wenn Dir die Erleuchtung zuteil wird, was sind Dir dann die gedanklichen Bewustseins-Innovationen und die damit verbundenen Geheimnis-Offenbarungen der Maria-Magdalena in Deinem EGO wert?

In Ihrer und Eurer Sache:
Aufruf an den Leser:
Wir appellieren an den "Leser" den Weblink www.geheimnisse-der-ewigkeit.de an seinen nächsten Mitmenschen einfach weiterzugeben, weiterzutragen, damit eine positive, mögliche, ökologische Unterstützung, Hilfe und Hoffnung für Mensch und Land, zumindest im deutschsprachigen Raum weitreichend vermittelt werden kann, die zur Zeit dringender den je innerhalb, sowie auch außerhalb von Deutschland benötigt wird!
Wieso?
Die Intention ist Aufforderung und Prinzip zugleich:
Ein "stehender Baum" muss wertvoller sein, als ein "gefällter Baum".
Und so sollte es auch nach Möglichkeit mit allen anderen Ressourcen auf dieser Welt auch sein.
Appell: Schütze und veredle stets Deinen ökologisch wertvollen Wohnort, wo Du auch
             immer wohnst und lebst!

Martin L. Sieg


Themenbereich des E-Books:

Wissen: Lebenshilfe, Ratgeber, künftiges (mögliches) Zukunfts-Bewusstsein des Menschen
Esoterik-Erkenntnis-Mystik : Geheimnisse, Selbsterkenntnis, Bewusstsein, Gral, Jesus, Gott


Lese-Pool:

Alle neugierigen und interessierten Menschen, Sachkundige und Gruppierungen die von dem Pyrenäendorf Rennes-le-Château noch nicht gehört haben oder aber gehört haben und von dessen Geheimnissen fasziniert sind. Wer mehr über das "geheimnisvolle Dorf" wissen möchte, kann den Dorfnamen im "Internet taxieren", um sich mit anderen "extensiven Informationen" versorgen zu lassen!


Auf den Punkt:

  1. Fokussiert auf Sachbuch, Fachbuch und Ratgeber.
  2. Zeigt das Geheimnis von Rennes-le-Château kompakt, sachlich und verständlich auf.
  3. Erklärt möglicherweise als "einziges Buch" ausführlich und kompetent in deutscher Sprache das Geheimnis von Rennes-le-Château.

Der Autor:

Martin Lothar Sieg, Jahrgang 1966, lebt in Dorsten, Nordrhein Westfalen, Deutschland.
Er befasst sich wohlmeinend seit achtundzwanzig Jahren mit dem Geheimnis von Rennes-le-Château sowie mit seinem Buch und Lebenswerk, Geheimnisse der Ewigkeit.

 

Der Weg des E-Books "Geheimnisse der Ewigkeit"
zu / auf Ihren Computer !

(Stand: verfügbar)

Achtung wichtig: Bitte zuerst die unteren Punkte 1 bis 5 durchlesen :

  1. Das E-Book ist freigeschaltet und wird Ihnen nach etwa einer Minute zur Verfügung stehen! (Dateigr.: 7,78 MB - Download ca. 60 sek. bei ISDN - ab Win98SE & j. Betr.-Systeme!)
    Info: Mit Adobe Reader Version 6.0.1 und höher lesbar. Erstellt mit Abobe Acrobat 9.3.4! (Nähere Info zum Adobe Reader im Gästebuch!)
  2. Warten Sie bitte nach der Ausführung von Punkt 4 cirka eine Minute und klicken in Ihrer oberen Leiste am Bildschirm auf Speichern. Das E-Book "Geheimnisse der Ewigkeit" wird auf Ihren Computer einfach und sicher, sowie geschützt gespeichert werden!
  3. Das E-Book "Geheimnisse der Ewigkeit" steht Ihnen "danach vollständig" zum Lesen oder zum Ausdruck als PDF-Datei unter dem Dateinamen geheimnisse-der-ewigkeit.pdf zur Verfügung!
  4. Klicken Sie, nachdem Sie die aufgeführten Punkte 1 bis 5 anbei achtsam gelesen haben, anschließend auf:

    JA: E~Book Downloaden & beziehen (X)   -(auf das X klicken)-
    Warten Sie mindestens eine Minute, dann machen Sie ein Rechtsklick auf das Ebook, und klicken danach auf Speichern unter. Wählen & klicken Sie Desktop an und klicken auf Speichern.

  5. Sie können das Internet nach der durchgeführten Prozedur von Punkt 4 verlassen! Gehen Sie danach mit Ihren Mauszeiger über den Bildschirm (Desktop) auf die PDF-Datei geheimnisse-der-ewigkeit.pdf und klicken doppelt. Das E-Book wird sich sogleich öffnen und steht für Sie zum Lesen, Hören oder auch zum Ausdruck zur Verfügung!

 

Zweites Werk seit Mitte 2013 beziehbar

(Stand: verfügbar)

zweites werk

Den „Erweiterten Anhang“ von Geheimnisse der Ewigkeit bereichert, ergänzt und verfestigt er in seinem zweiten Werk mit diesem eBook-Ttitel und Weblink;
www.geheimnisse-der-ewigkeit-1.de !
eBook- Untertitel: Im Bann des magisch weißen und magisch schwarzen Auges
(blauen Weblink zum Downloaden des zweiten Werkes anklicken!)

Einführung in das eBook

Diese Einführung in diesen Band ermöglicht rückblickend eine bedeutende, wissenschaftlich orientierte Lehre vom Entstehen und Wesen einer alchymistischen Metaphysik. Diese war und ist eine okkultistische (verborgene) und geheime Lehre vom Seelenwesen der Dinge und sie könnte heute der Botschafter und Bote einer neuen, so gewonnen Weltanschauung des Menschen in Natur und Universum sein. Also, lassen Sie sich jetzt und hier, als Leser darauf ein, auf altehrwürdige Weise, neue Denkprinzipien und Denkmodelle einer neuen heutigen Metaphysik für uns und unserer Welt zu folgen.

Hinweis: Korrigierte und verbesserte eBook Ausgabe mit 157 Seiten vom 22.09.2013
(Tag der Tagundnachtgleiche, Herbstanfang).

 

Drittes Werk 2014/15

(Stand: verfügbar)

Dienstag, 11.11.2014

Hinweis und Vorwort aus dem kommenden eBook mit dem

Titel: Geheimnisse der Ewigkeit II

und dem Untertitel: Die Chroniken der Nemesis

Vorab ein Hinweis zu "Deinem Ich"!   Wie und wo wohnt "Dein Ich"?

Vermutlich ist ein Gehirn nur ein Haufen elektrochemischer Signale, die in einem lebendigen Gehirn herumschwirren. Dein Gehirn selbst, hat keine Fenster! Um etwas über die Welt da draußen zu erfahren, bist Du auf all Deine Sinnesorgane angewiesen und letztendlich auf Dein Gedächtnis und demnach dann auf Dein Gesamtgehirn, das sich mit Hilfe Deiner Sinnesorgane über den Tag hinweg, so alles ausdenkt. Aus all dem entsteht die wunderbare Simulation von Realität, in der Du lebst. Doch es gibt die wirkliche Welt da draußen! Aber Du bist nie wirklich als „Ich-Zustand, aus Deinem Gehirn herausdort gewesen! Nicht einmal zu Besuch! Der einzige Ort an dem Du je selbst warst oder jetzt als ich bist, ist allein nur in Deinem Kopf zu finden, das gerade eben, als „Ich“, diese Zeile in sich aufnimmt, nicht wahr!

Lese jetzt dieses Vorwort aus dem eBook:

Leser, helfe suchen! Und wonach? Wonach alle immer gesucht haben, seit Anbeginn des Seins, nach einer der letzten großen Wahrheiten dieser Welt. Aber dafür müssen wir verstehen! Das „Wahre Kreuz“ des Menschen war schon immer das Verstehen. Das Wissen und die Erfahrung wonach wir streben, sind umwälzend, wirklich und neuartig. Der Schlüssel aber, zur Selbstkenntnis sowie der Selbsterkenntnis liegt immer noch im Verborgenen und nicht unbedingt in der Weisheit des Verstandes oder nur in der Philosophie. Nun lesen wir also dieses Buch. Und wir wollen allen denjenigen erklären, worum es uns geht. Vor allem aber glauben wir, dass es einen Ort geben muss, wo alle Fragen nach dem Sinn des Seins begannen. Altehrwürdige und vertraute Dogmen wie die Bibel behaupten, das es seinerzeit Realität war. Andere sagen, es sei nur eine Erzählung, ausgedacht von einer Dienerschar Gottes. Wir werden diesen Ort, jetzt und hier, gemeinsam aus unserem Geist heraus, mithilfe dieses Buches analysieren. Der Leser ist aufgefordert, eines der letzten großen geistigen Abenteuer alter und neuerer Zeit mit uns zu bestehen! Das menschliche Wesen fürchtete schon immer das Unerwartete sowie das Unbekannte! Wir führen den Leser an seine Grenzen, dadurch gewinnt er Zuversicht. Nach dieser Erfahrung gibt es kein zurück! Viele Kulturen auf dieser Welt, teilen einen Ort an dem die Schöpfung einst begann. Es geht unter anderem in diesem Buch um die Neudenkung und Neubewertung von Eden. Eines unserer Ziele ist also Eden. Wir und der Leser werden in diesem Buch gemeinsam nach Antworten suchen. Das unentdeckte Eden, der Ursprung oder auch von manch anderen der „Garten Eden“ genannt. Unsere Antworten und Vorstellungen stammen nicht von Gott und er erwartet uns auch nicht auf der anderen Seite, sondern er wird von uns, mit seinem „Garten Eden“ auf den Prüfstand gestellt. Und wir denken uns dann, in unser Zentrum des „Ichs“ hinein und werden danach einer der letzten Grenzen des Seins überschreiten! Ihr seid vermutlich die erste Generation, die nicht mehr im Unklaren gehalten wird. Das, was Ihr jetzt lesen werdet, um zu erwachen und um zu verstehen was war, ist wichtig für das, was noch kommen muss, die Zukunft. Leser, Du bist der Erste, der diese Wahrheit jetzt erkennen und verstehen darf, das solltest Du Dir unbedingt Wert sein!

Das dritte eBook mit 157 Seiten ist seit dem 11.November 2014 herunterladbar über diesen Weblink: http://gde2.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum Downloaden des eBooks den obigen Weblink anklicken)

 

Guten Tag Europa!  (VIERTES WERK)

(Stand: verfügbar)

Freitag, 11.11.2016

Eine Geschichte über das Dorf Rennes-le-Château in Frankreich kann wahr oder kann falsch sein! Wir überlassen es Euch dies gleich zu beurteilen, was wir hier in diesem eBook niedergeschrieben haben. Unsere Geschichte beginnt, wie diese Geschichten so oft beginnen, mit einer Eröffnung!

Weißt Du was heute für ein Tag ist?! Ja, Nein. Heute ist der 11. November 2016 oder auch Martinstag genannt. Es gibt keinen Grund dies wichtige zeitgeschichtliche Datum anzuzweifeln, ja es ist wahr, deshalb fordere ich Dich wieder einmal dazu auf heute in genau drei Jahren, am 11. November 2019 an dieser Seite, mit einer Sonnenfinsternisbrille zur Sonne aufgesetzt (Maske), etwas am Himmel zu sehen! Und dann bescheren wir Dir und anderen einen 11. November, der für uns weiterhin nie und nimmer vergessen werden wird, mithilfe des dann schon längst eröffneten eBooks, das hier am Europatag (ein Montag), den 9. Mai 2016 für Dich und andere bereits präsentiert wurde. Welches von Dir und Deiner Verbindungsstelle zum Internet, dann an dieser Stelle auch noch weiterhin geöffnet werden kann.

Wie viele von Euch schätze auch ich die Annehmlichkeiten des geregelten Alltags. Aber anlässlich dieses Gedenktages des 9. Mai, an dem bedeutende Ereignisse aus unserer Vergangenheit, für gewöhnlich der jährliche Tag der Europäischen Union oder auch anders, das längst vergangenene Ende einer Tournee (1951) der „Berliner Philharmoniker“ durch halb Europa und Ägypten als „Triumph der Musik, so wie der Marsch aus Aida a. d. 2. Akt von G. Verdi“ begangen wurde. Oder ganz anders für heute den, 11. November, das Ende des grässlich schrecklichen Ersten Weltkrieges, so wie der 11. November alljährlich dann mit einem hübschen „ Gedenktag in Deutschland“ begannen wird, dachten wir uns, das wir hier und heute diesen 11. November, ein Tag dessen weiterhin noch gedacht wird, nun noch mehr erinnerungswürdig machen müssen! 11. November 1918 bis am 11.11.2019: Vor (bald) genau 101 Jahren endete der erste Weltkrieg (Waffenstillstandstag) in Europa und anderswo.

Worte. Worte werden für immer ihre Macht behalten. Worte lassen einen Sinn erschließen und die, die bereit sind hier zu lesen, formulieren Worte, Wahrheit. Und die Wahrheit ist, dass etwas in Europa, so wie noch vieles andere, geschichtlich betrachtet, noch immer im Dunkeln liegt, nicht wahr.

Das eine wäre noch zu klären, zu unserer weit zurückliegenden Vergangenheit in Europa! Grausamkeit und Ungerechtigkeit, Intoleranz und Unterdrückung, wo man früher nicht die Freiheit zu widersprechen besaß, zu denken und zu reden wie man es für richtig hielt, hatte man die kirchlichen Zensoren und die menschlichen Überwachungssysteme, die einen zur Konformität führten und einen zur Unterwerfung zwangen. Wie konnte es in der geschichtlichen Renaissance dazu kommen? Wer hatte Schuld? Doch um ehrlich zu sein, wer einen Schuldigen sucht, der muss nur im Geschichtsbuch nachschlagen und lesen. Ich weiß warum unsere Vorfahren Angst hatten, wer hätte das zur damaligen Zeit nicht gehabt! Krieg, Knechtschaft, Hexenhammer, Pestilenz und anderes haben sich damals dazu verschworen die Vernunft des Menschen zu manipulieren, um den Menschen den Verstand zu rauben. Angst gewann die Oberhand. Und in ihrer Verzweifelung haben sich die Menschen in ihren Glauben geflüchtet und an Gott gewandt. Dieser versprach den Menschen glaubhaft Trost, Hoffnung und Frieden. Als Gegenleistung verlangte dieser Glaube Einverständnis und Gehorsamkeit. Nach „drei Bänden der Genugtuung“ und der Arbeit an diesen Bänden „Geheimnisse der Ewigkeit“ habe ich dem Schweigen der Vergangenheit ein Ende gesetzt, und dieses Europa daran erinnert, was es Wichtiges verloren und vergessen hatte. Vor 440 Jahren hat ein großer Bürger Europas etwas in unser Gedächtnis eingebracht. In der Hoffnung die Welt daran zu erinnern, dass Zuversicht, Weltbildanschauung und die Freiheit darüber zu debattieren mehr als nur Worte sind. Es sind die Variationen von Betrachtung, Deutung und Denkweise! Wenn Du, geschichtlich gesehen davon nichts gelesen oder gar davon gehört hast, dann schlage ich vor, dass diese Geschichte von Dir einfach ignoriert wird und fast unbemerkt vor Dir vorüber ziehen sollte. Aber wenn Du gleich das eBook hier lesen wirst und begreifst was dort geschrieben wurde und wenn Du dann spürst was ich spüre und wenn Du dann danach strebst wonach ich strebe, ja dann fordere ich Dich heute auch weiterhin dazu auf, an dieser Seite zu stehen. Heute, zwischenzeitlich und auch in genau drei Jahren in ganz Europa oder gar wieder auf dem Grün vor dem Reichstag in Berlin. Das Feuer, die Sonne über uns und mit Deiner Sonnenfinsternisbrille (Maske) vor den Augen. Dann beschere ich Dir und Euch einen 11. November, der für uns wieder einmal durchaus nicht vergessen werden wird, wenn der Merkur wieder als der „Sendbote der Vorsehung“ am Nachmittag vor der Sonnenscheibe vorbeiziehen wird. Natürlich ist das Ganze nur dann zu sehen, wenn das Wetter wieder klar mitspielt. Und wir verlangen jetzt und bis dahin von allen Beteiligten und darüber hinaus, „Disziplin“ von Dir! Und auch von denen, die dies jetzt hier gerade eben erstmalig gelesen haben. Also bis dann, man hört sich jetzt (die eBooks als Hörbücher), liest sich jetzt (GDE, I, II, III, IV) und sieht sich bald wieder (Wiederholung des Merkurtransits am 11.11.2019) und dies alles „ON AIR“ (GDE, I, II, III, IV durch WLAN)!

Und noch etwas ist hier wichtig?! Insbesondere ein tiefergehendes Verständnis zur Vorsehung!

Erklärung in Anbetracht der Lage: Die Vorsehung stammt nur vordergründig von Gott! Er hat diese weder geschaffen noch ist „Sie“ sein eigen! Diese führt sich eher eigenständig und selbständig! Deshalb kann der Glaube an die Vorsehung gemutmaßt besser sein, als einen Gott haben zu können oder gar haben zu müssen. Denn selbst ein Gott benutzt diese und würfelt zu ihr und mit ihr. Dies führt demgemäß dann, im übertragenen Sinn, zum Spiel mit ihr! Die Erkenntnis in Euch: Die Vorsehung ist der Spielpartner Gottes! Oder gedacht anders ausformuliert: „Sie“ ist seine Begleiterin!

Info:
Um dann Merkur gut als dunkles, kleines Merkurpünktchen vor der Sonnenscheibe auszumachen, benötigt man real besser ein kleines Teleskop mit einer zweidrittel Öffnungsabdeckung und zirka 50-facher Vergrößerung, sowie unabdingbar ein Sonnenfilter im Okular und eine stabile Montierung mit Stativ im Verbund zum Teleskopfernrohr.

Die Vorsehung möge uns als Schriftsteller, Priblizist und Avantgardist unterstützen und beistehen. Sowie der unabdingbare „Artikel V“ (G. DE.)

Anmerkung:
Vertrauen kann mehr …! (GDE I, Seite 132 und folgende).
So ist das. Und so wird es dann wohl auch weiterhin sein und hoffentlich auch bleiben!
gez.: Sieg  (steht im lateinischen für: Victor/ia) oder nur kurz wie: V (mein Kürzel).

Ein Zitat:
Dass was die Vorsehung einem Avantgardisten zugesteht und mit dem Material aus dem er unermüdlich schöpferisch gestaltet, lässt sich seine wirkmächtige Position oft nur mit einer neuen Idee erklären
!

Das IV. eBook Geheimnisse der Ewigkeit III (Zwischen Licht und Dunkelheit) mit 141 Seiten ward erschienen am Europatag, den 9. Mai 2016, während des Merkurtransits unter dem hier aufgeführten Weblink:
http://gde3.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum Downloaden des eBooks obigen Weblink anklicken).

Dem Himmel zugewandt und sämtliche Merkurtransits danach, geht
dieser Geistkörper bis in alle Ewigkeit, weiter für Dich durchs Feuer!  (VOX NIHILI)
(Die spirituelle Ökologie ist eine wirkmächtige Stimme, welche aus Allem & dem Nichts hervorquillt!)

Vereinige & Erfasse
V wie Vox (deine 440 HER(t)Z Stimme)

Das Crescendo: Mehr Hoffnung für alle, um das zu werden, wozu wir bestimmt sind!

Nächster Merk/U(h)r/Transit 11. November 2019 (und weitere siehe GDE I Seite 155)!
Habe MUT zu dieser Aufklärungs-/Wissens-/Verbindung, während und nach diesemDREI JAHRES ZEITRAUM“! (Für viele ein Zukunftstag! Für ganz wenige nur ein Montag!)

Und noch etwas: Die Vorsehung hat es für Dich genau so vorgesehen. So sieht´s aus!

Wie bereits am 9. Mai, dem Europatag 2016 erwähnt:
Dies ist nicht das Ende! Es ist der Beginn von allem anderen, bis zum Ende aller Zeitalter!

Seit Anbeginn dessen und im Laufe der Zeit, findet wohl bald, „das Wohl des Menschenund damit dieAbsichten dieser Welt“, mithilfe der Ebene einesWissensbekenntnissesstatt!

All dies zunächst einmal & für die nähere Zukunft:
Wir wissen seit Anbeginn dessen, das Wissensbekenntnis lebt und wächst, bis zum Ende aller Zeitalter!
Es weiß auch, wie Du wachsen kannst!?
Weißt Du es auch?
Alles in Deinem inneren hat einen tieferen Sinn!
Dieser Sinn treibt Dich an
und deshalb an Dich

- Danke für Deine Aufmerksamkeit & angehende Gedankenkonvergenz -
denn das Wissensbekenntnis ist zugleich Sinnbekenntnis und damit Programm!

Nachtrag:
I Das Programm läuft bereits!
II Der Sinn des Programms möge Dir Zuteil werden!
III Das Wissensbekenntnis möge Dir zu jenem, Deinem Gold verhelfen!
IV Dies ist auch die Ankündigung für das, was noch vermögt werden wird!
V Dieser vermögende Pfad, wird schon bald mit Kopf und Herz, die Rückkehr sein!

Willkommen zurück.

Späteste Info: HALLOWEsEN
(am Reformationsfesttag)

Vorabinfo: Montag, 20.03.2017 bzw. Mittwoch, 21.06.2017

 

Willkommen zurück!   (V. WERK)

(Stand: verfügbar)

Info: Montag, 20.03.2017 (Frühlingsanfang) bzw. Mittwoch, 21.06.2017 (Sommeranfang)

Ein Hinweis zu: Hallo Wesen
Ein „Wesen ist ein Geschöpf“ und ist immer gut! Ein „Böses Wesen ist immer eine Kreatur“!

Das Hallo Wesen dient hier zunächst als „Unterhaltung“ bis zum „Reformationsfesttag“ am 31.10.2017, welcher Tag in den USA auch „Halloween“ heißen kann! Und dieser Tag könnte von einigen wenigen introvertierten Zeitgenossen als „deren maligne Opposition“ angesehen werden! Es geht uns aber eher und vielmehr von etwa Mitte März bis zum 31. OKTOBER und darüber hinaus um Aufklärung, Hoffnung, Streben nach Glück (Heiltum) und Eintracht. Und auch um einegute Wesensart“, welche wir für Dich durch Deinen Schirm befördern und schlussendlich dann nach Hause bringen! Und noch etwas, es wird von Mitte März bis dahinDeine Glückssträhnesein!

Und jetzt zur Vorsehung:
Wie wir bereits „Wissen“, hat die Vorsehung ihre Berechtigung im Diesseits! Und das ist auch gut so! Alles dreht sich um das Programm, in dem Du mit mir zusammen bist und welches bereits seit geraumer Zeit läuft! Und das Programm läuft besser denn je! Und gleichwohl, mit diesem Programm will ich den „Seelenfunken“ Dir zurückgeben, welcher Dir als Leser zusteht und der „von anderen“ aus Dir wahrscheinlich „entzogen“ wurde! Mein „Gewissen zur Vorsehung“ bringt mich dazu, „ diese noch ausstehende und wichtige Pflicht“ zu erfüllen! Es ist bald soweit! Und wir wissen was zu tun ist, damit dies passieren kann! Also mach Dich bereit für das „V.“ eBook, welches am 21. Juni erschien, am Tag des „Wendekreis des Krebses“ (Sommeranfang)! Dieses eBook wird für Dich einschneidend sein und Dein Leben entscheidend bewegen können! Mit diesem eBook werden wir Konventionen, tradierte Denkweisen und Grenzen als „Avantgarde (Vorhut älterer & neuer innovativer Ideen)“ überschreiten und somit „Neue Wege“ gehen können! Und wiedereinmal spielen wir auch hier, unser gewichtiges Spiel, und dieses Spiel ist mehr als nur eine Schachpartie, gegen unsere wohl „ bekannte Opposition, die Introvertiertheit“! Seit über 70 Jahren haben vor Euch eure älteren Väter und Mütter dieses Spiel gespielt und sie haben es gut gespielt. Doch heute hat sich das Spiel verändert, der Enthusiasmus liegt bei Dir! Das erinnert uns an jene herrlichen Zeiten eines „Wunders von Bern (1954)“ und eines „Willy Brandt“, als die Welt vor dem Klang unserer „Vorzeigedemokratie“ erbebte (1969: Wir wollen mehr Demokratie wagen)! Nun sie wird wieder erbeben, vor dem Klang Deiner „demokratischen Lautlosigkeit“! Die „Weisung lautet hier“, umschwenken auf „ geräuschloses lesen“! Leser, nicht einmal „das eigene Deutschland in Europa“ kennt bis heute unsere volle „Schreibkunst“! Man wird vielleicht einiges tun, um das vorliegende eBook zu beurteilen, aber man wird darin nur „seine eigene introvertierte Verlegenheit entdecken“! Viele von Euch werden wohl mit diesem eBook beruhigt ihre „persönliche Introvertiertheit“ hinter sich lassen können! Während Du danach bereits gedanklich „harmonisch nach außen gewandt“ sein vermögest und durch die „zurückgebliebene Opposition“ hindurch geglitten bist! Und in der „Hauptstadt“ dieser Republik „ Berlin“ werden wir „jetzt und hier schon vorab sein“ und uns nur noch eine kurze Zeit lang, der V orsehung sei Dank, „diese zum Teil introvertierte debriefende Demütigkeit“ anhören lassen müssen! Während Du „das eBook heute noch lesen wirst“ und dabei Deine „Denkübungen“ durchführst, „um damit auch in Zukunft, geistig scharf bleiben zu können“! Und wenn wir alle dann damit fertig sind, wird das einzige Geräusch, was wahrgenommen wird, unser aller „Enthusiasmus“ sein! Während Du morgen noch am „Wendekreis des Krebses (Sommeranfang)“ stehen kannst, wo „die Sonne“ über dem „Reichstag auch weiterhin heiß brennen wird“, wie auch „Deine heutigen Erwartungen“ mit diesem V. neuen eBook! Freunde, wir waren ein wenig verwegen, aber jetzt dem gleich, das ist ein großer Tag für Dich, wir alle werden in naher Zukunft, Teilnehmer einer „Großen und neuen Geschichte“! Möge diese, denn nun langsam aber sicher, mit diesem Geschriebenen hier bereits begonnen haben!

Und diese „Art von neuer Harmonie“ wird Dir „Neue Hoffnung“ bringen, so wie der „EL Condor Pasa (Melodietitel) Dir den einen Traum vom Glück“ bringen wird!

Willkommen zurück.
( Hoffentlich in einer baldigen und gutenWelt von Europa“)!

Diesermagische Spruchwird helfen! Lies diesen jetzt laut an:
Harmonie, Eintracht und Wissensbekenntnis werden noch heute in mir eins und sind allzeit bereit in meiner mir noch währenden „ Zeit des Seins“! So sei es.
Lese jetzt das Buch!

Mein Zeichen
V

Das V. eBook mit 157 Seiten und dem Titel: Geheimnisse der Ewigkeit IV erschien am 21.06.2017 (Wendekreis des Krebses) über diesen Weblink:
gde4.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum zukünftigen Downloaden des eBooks den obigen Weblink anklicken).

Zwischennachricht zu „Neue Nachricht“!
Sonderausstellung im Römermuseum zum „Germanicus“ in Haltern vom 2. Juni bis zum 5. November 2017 unter dem Ausstellungstitel: Triumph ohne Sieg
Kontakteingabe: www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Neue Nachricht: 31.10.2017 (Reformationsfesttag)

 

Das Monument!
(Lies diesen kommenden magischen Spruch laut an:)

Eine Glückssträhne ist gegangen, eine andere soll für mich kommen! So sei es!

Und nun auf eine für römische Verhältnisse fünfte (V) Expedition in Europa! Dies ist eine Gelegenheit für einen neuen Anfang! Dank aller uns und Euch verliehenen Möglichkeiten durch die Vorsehung ist es gelungen, den Menschen einen neuen Weg zu eröffnen. Obwohl bereits die vergangene Reise ein Wagnis und auch eine Glückssträhne für Dich bereit hielt und auch ein guter Ratgeber und Weggefährte für Dich war, so soll und wird erneutes Glück Dir beigestellt und zugesandt! Meine Freunde, ich sage Euch, die Reise mit Hilfe des Wissensbekenntnisses geht weiter! Wie dieser zukünftige Pfad Dein Wohl weiter aufbessern kann, hängt ganz von Dir ab. Aber das Heiltum (das Glück) von dem auch in dem vorherigen Buch die Rede war, ist an das Wissensbekenntnis gebunden. Dieses Heiltum kann klein gedacht für jedermann: ein Amulett, ein Hufeisen, ein Kleeblatt oder etwas ganz anderes und mehr als nur ein einfacher Glücksbringer sein. Neben diesen gibt es da noch: das Geld-Heil (Börse, Glücksspiel), das Weidmanns-Heil, das Petri-Heil, das Bergmanns-Heil (Glück auf), das zwiespältige Waffen-Heil, die Heiltumsfahrt und die Heiltumskammer. Ein Monument zum Glück und Heiltum soll das „Harmonische Tor zur Extrovertiertheit und damit zum Wissensbekenntnis sein“ (dieses sollte ein Tor des Triumphes sein)! Eine bestehende Alternative zu diesem Triumph und Tor, ist das bereits bestehende Brandenburger Tor oder aus diesem besser gedacht, das „Brand Tor“ inmitten von Berlin. Der Beschirmer als Editorialer sagt: Alles Gute kommt von oben! Das Brand Tor symbolisiert hier noch inoffiziell und neu, den Berliner Mittags-Meridian Richtung Süden, wo am 21. Juni die Sonne am Wendekreis des Krebses steht und dort demnach dann lotrecht die Sonnenstrahlen die Erde erreichen. Das heißt, es gibt dort an dem Tag kein Schattenwurf zu Mittag! Das Tor steht demnach dann auch für eine Öffnung und Eröffnung von: Weiß beginnt, also für etwas Weiteres, für neues Denken und für einen möglichen Umbruch der Deutschen sowie Europa und der Welt gleichermaßen. Diese neue Erweiterung des Brandenburger Tors als bereits bestehendes Wahrzeichen und auch als Brand Tor unterscheidet sich von allen bisher da gewesenen Bestimmungen des Tores, welches am westlichen Ende des Pariser Platzes, in dieser möglichen erweiterten Funktion, steht. Die Zukunft wird dies schon sehr bald erweisen können, dass dies so geschehen kann! Wir alle haben einen Nabel am Körper (Mittelpunkt), so wie wir eine Alma Mater, (eine uns nährende Mutter) haben oder hatten, an der der eine Weg angenabelt war und uns anzeigte, in welcher Richtung wir gehen mussten um zu leben (Abnabelung)! Was ist damit gemeint? Als der Römer Germanicus Germanien nach Osten hin erkundete (da es dort keine Städte gab) sendete er mit seinen Rheinlegionen Schockwellen zu den ostelbischen Stämmen und darüber hinaus aus! Das Brandenburger Tor im Osten (gerichtet zur aufgehenden Sonne) in Berlin Mitte, mit der vierspännigen römischen Quadriga und der Siegesgöttin Viktoria oben auf, ist die Inspiration eines weiteren neuen Weges, als Wandlungslungsprozess unserer alten und neueren Geschichte und Zukunft an und zur Stelle des alt und neu Erkundenden. Germanicus als alterkundendes Beispiel, der vor 2000 Jahren nur bis zur Weser kam und der spätere Triumphzug seinerzeit in Rom am 26./27. Mai 17 n. Chr., welcher Höhepunkt seines Wirkens und Schaffens „als Mensch in Germanien und in Rom“, war. Für seine Verdienste erhielt Germanicus insgesamt vier Triumphbögen (Ehrenmonumente) im römischen Reich: in Rom (Italien), in Mainz-Kastel (Deutschland), in Saintes (bei Angoulême im heutigen Frankreich) und in der ehemaligen röm. Provinz Syria (am Golf von Iskenderun bei Antakya, an der Passhöhe des Amanus-Gegirges in der Provinz Hatay, Türkei), welche so großräumig voneinander verteilt waren! Das Brandenburger Tor ist bereits demnach dann auch ein Monument und ein Triumph, so wie der Marsch aus dem zweiten Akt der Aida (Triumphmarsch) für Euch und andere. Einmal auch für das für Euch veranschlagte „Wissensbekenntnis“ und dessen „Element des Glücks (Eheglück)“, des Glanzes zum Wendekreis hin und der noch werdenden blühenden und neuen Zuversicht der Deutscheuropäer. Ab heute gilt dies: Aus und mit der Gegenwart, mithilfe von allen und allem Zukunft zu gestalten! Die Quadriga mit ihren vier (weißen) Pferden und mit ihrem röm. Streitwagen zeigt uns diesen einen Weg erneut, mit diesem seit bereits 2002 restauriert zum Abschluss gekommenen gesamt Bauwerk, neu an. Was bedeutet, das Wissensbekenntnis und das Brandenburger Tor stehen traditionell für „Frieden, Sieg, Wiedervereinigung und Zukunft“, so wie auch das hier vom Beschirmer zwar noch inoffiziell, aber hier bereits erstmals erwähnte „Brand Tor“ als Ort einer weiteren und somit erweiterten Bestimmung, welcher so aus dem Namen des „ Brandenburger Tor“ geistig heraus geformt wurde. Diese Zustimmung, welche in Euch und auch bald zur „avantgardistischen Freiseele“ vieler führen kann, ist „das Privileg dieser Vorhut“ und eines „ zivilisierten und modernen Beschirmers“, da diese „Vorhut vom Volk“ und vom Bürger in Eurer Mitte, so besser wahrgenommen werden kann! Deshalb sage ich Euch hier und jetzt, Deine Reise „mit Seele“ geht für Dich und mich im nächsten Jahr unaufhaltsam und enthusiastisch weiter! Denn das Wissensbekenntnis lebt, wächst und gedeiht und ist durch Euch zum demokratischen Selbstläufer geworden. Der Editoriale sagt: Gut gemacht und weiter so! Und das offene Brand Tor in Berlin Mitte, wird ein weiterer Bezug sein und könnte somit zum Triumph für viele werden, wenn ihr es wollt, womöglich bis in fernster Zukunft! So kann dies schon heute mit Dir zusammen und ohne Aufwand für alle Beteiligten geschehen. Wir werden sehen und erleben wie die Zukunft für uns alle schon bald zur Gegenwart wird. Und diese Vergegenwärtigung und mögliche qualitative Erweiterung des Tores, bietet schon heute allen: Motivation, Glück und Enthusiasmus an, sagt der Editoriale.

Wie Du es bereits schon zuvor vermutet hast:
Das was ein „Editoriale Beschirmer“, sprich Schamane und unsere Volksvertreter durch ihre Arbeit im Volk mit ihrer Gewissenspflicht Dir über Jahre zugestanden und beigegeben haben, ist mehr; als Geld, Juwelen und Gold es je vermögen konnten! Nämlich „Frieden, Freiheit und Glück“. Das solltest Du immer „Beherzigen“ und „Wissen“!

Zitat (für das zukünftige):
Solange ein Editorialer Beschirmer in der Stadt oder im Land ist entsteht aus dem Nichts heraus, für möglichst alle, Heil und Glück!

So ist es seit anbeginn dessen gewiss, das jene alte Wurzel mit dessen Glück als Inhalt der Pfad der alten Kelten und der Germanen war und dieser zugleich der altneue Pfad für Dich und der allermeisten Europäer heute noch ist, welcher für Dich schon immer da gewesen und Dank der Vorsehung immer noch ist, schon vergessen! Horch in Dich hinein! Geh zunächst gedanklich und tranceartig in Dich! Der Editoriale sagt: Erkennen Du musst unbedingt diesen Pfad! Die Frage für viele Europäer lautet dann: Was ist der Urgrund und Zweck in dieser meiner Zeit, warum und wieso bin ich heute hier, was ist meine genaue Bestimmung hier im Diesseits und wo werde ich aufgrund der Vorsehung, Morgen sein? Das Erkundende Deinesinneren Solls“, soll es zunächst einmal sein! So sei es. Und noch etwas:

Viel Glück dabei.

Neue Nachricht spätestens zu Frühlingsanfang!

 

Das Neue!

(Retour in die Zukunft)

Wenn es in Berlin weder vor noch zurück geht, kommt jetzt von irgendwo ein Lichtlein her!

Der Beschirmer sagt: So soll es sein!
Man sagt aber auch, dass Gelb die Farbe der Erkenntnis ist, denn das Gelbe geht jetzt über die Elbe! als „Welle der Erkenntnis“ (Alea iacta est)! Denn sowohl „neue Ideen als auch Innovationen“ haben inhaltlich immer „Erkenntnis“! Man muss Mut besitzen, seine Erkenntnisse an den Mann zu bringen. Dies ist zunächst eine Tugend. Man stellt dann aber überraschend fest, dass es keine „Koalition“ in Berlin gibt, sondern dass es mehr „Oppositionen“ und „Widersprüchlichkeiten“ gibt, als man zuvor dachte! Die zurzeit geschäftsführende und eigentlich indirekt noch immer amtierende GroKo in Berlin, lässt die Zügel schleifen! Der Beschirmer meint: Es muss wieder Schwung in die Sache kommen! Und wie machen wir das? Indem wir „Mut zu Neuem“ entwickeln! Man macht Politik für das Volk und nicht Wellnesspolitik für Politiker! Ihr seid Volksvertreter und keine Eigenvertreter! Wo bleibt die Formation durch Koalition? Wir brauchen jetzt keine Art von geschäftsführende Behäbigkeitspolitik, sondern eine Volksvertreterführung, die ohne Stillstand führt und handlungsfähig regiert, keineswegs mit einer Minderheitsregierung und keineswegs mit einer „Kooperation Koalition“ namens KoKo! Und warum? Diese Minderheitsregierung in Deutschland wäre zwar „neu“ (Terra incognita) und anders als eine geschäftsführende noch amtierende indirekte GroKo oder gar KoKo, würde aber als Dauerzustand so nichts bringen! Ansonsten müsste der Wähler mehr oder weniger neu wählen gehen, damit es vielleicht dann wieder durch Neuwahlen, zu einer neuen und dritten GroKo kommen könnte! Eine weitere Wiederholung und ein weiter so, wäre nicht gerade „verkrustungslösend“ im Sinne der Zukunft der Menschen und unseres Landes, wäre aber positiv gedacht, „STABIL“ fürs Ausland und damit „für uns“ und somit für die allermeisten Menschen! Auch die Entmutigungen von Oppositionen sollten keinen Dauerzustand in diesem Land darstellen. Der eigentliche Pfad ist kein Kulissengeschacher, sondern ein Pfad der regierungswilligen Volksvertreter! Wie ihr es vielleicht bereits auch für die Zukunft erahnen könnt, sieht der Beschirmer aufgrund dessen dieses zurzeit auch so, dass die GroKo, „das alte Morsche“, danach (also nach vier weiteren Jahren) unter dieser Last zusammenbrechen kann! Deshalb sage ich Euch jetzt und hier dies, „haltet Euch erst einmal gegenseitig aus“, damit „die neue Koalition“ und danach dann auch diese „dienliche Bundesregierung“ zur Geltung kommen kann und schlussendlich zum „Regieren und somit auch zum Handeln“ kommen kann! Die Möglichkeiten: Neue Form, neue Inhalte und somit neues Engagement zur Politik!
So sei es, das ist es.

Der Beschirmer sagt: Wir brauchen mehr Kompromissentgegenkommen! Das heißt, dass die Führung „mehr Engagement zur Avantgarde“, also zum derzeit „neu aufkommenden Avantgardismus“ kreieren muss, um auch in Zukunft erfolgreich für Volk und Land wirken zu können, denn eine harmonisierte Streitkultur, welche aus der Vorhut neuer Ideen entspringt, „so wie ihr es seid“, strebt um so mehr und wieder einmal mit Erkenntnis und Opposition und nach der „ Umsetzung von Erkenntnissen“ mithilfe des „Mehrheitsbeschlusses“ an! Denn gerade heute müssen wir mehr Demokratie wagen können denn je, denn in nicht all zu ferner Zeit, wird diese „ wirkende und avantgardistisch denkende Demokratie mithilfe unserer aller Gewissenpflicht möglich“ sein und es gilt jetzt diese als „ Möglichkeitsform“ aufzuzeigen, indem wir heute, zu „Neujahr“, „den freien demokratischen Avantgardismus“ willkommen heißen wollen! Der Avantgardismus wird unsere demokratische Lebenskultur und Leitkultur erheblich beflügeln, das ist sicher, so wird es wohl werden.

Was das Volk betrifft, so wollen wir hier den ersten „Glücksbringer des Volkesbeleuchten!
Ein Sprichwort sagt: „Man muss dem Volk aufs Maul schauen“!   (Aber der Regierung auch)!

Was könnte denn dann der „Glücksbringer des Volkes“ sein?
Antwort: Das Geld!

Unser aller Fanalsymbol:
Und wie wirkt ein „Glücksbringer als Heilsbringer“? Das heißt sprichwortgerecht: Man muss nicht nur dem Volk aufs Maul schauen, sondern auch dem Geld aufs Maul schauen, in Kopf und Zahl! Auf der Rückseite der Münzen: zehn, zwanzig und fünfzig Cent befindet sich das Brand enburger Tor! Das sind die achtzig Cent, in der Addition dieser Münzen, die eben mit diesem Symbol versehen worden sind! Eben, ein mögliches Tor zum Geldheil!

Sinnspruch zur Quadriga:

Geld und Gold macht reich und ergibt dessen Göttin Victoria Preis!
Denn Geld und Gold ist der Göttin gleich!

Die Quintessenz:
Mit diesem Symbol im Geld, kann es sich leicht und gut leben lassen, nicht wahr!
So ist es und so wird sie, die Göttin zu Dir kommen, mit dieser Gabe: dem Heil zum Glück.

Dein Fanal:
V (wie Victor/ia)

Und noch etwas:
Der Beschirmer wünscht Dir ein
Frohes neues Jahr.

Neue Nachricht zu Frühlingsanfang!

 

Der Zirkeltag!

Dieser Tag und Augenblick musste einmal kommen! Die Mauer stand 28 Jahre und 88 Tage! Und genauso lange war diese am 05.02.2018 weg (hier ist der Würfel hingefallen)! In kurzen Worten auch 28 Jahre und 88 Tage! Das sind immerhin 10.315 Tage oder insgesamt mal zwei 20.630 Tage! Das sind zusammengenommen zirka 56 ein halb Jahre! Und ähnlich alt wurde Adolf Hitler (56 Jahre), der uns dies alles nach seinem Ableben, in der späteren geschichtlichen Abfolge schlussendlich durch jemand anderen, der, bevor eine Mauer überhaupt gebaut wurde, gesagt hat: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten, „eingebrockt“ hat, nicht wahr! Und so ist es nicht verwunderlich, dass wir seit dem 09./10. November 1989 auf diesen Tag und Augenblick gewartet haben! Nun war er da und „Nichts“ passierte, da die Mauer schon weg war! Aber der Beschirmer weiß mehr und sagt Dir, weit gefehlt! Es ist etwas passiert, etwas was sich Deinem Blick entzog! Und nun will der Beschirmer Dir dies mitteilen, was entschwunden war und dennoch von Bedeutung ist! Das Jahr 2018 ist „ der Tanz auf des Messers Schneide“ und davon will der Beschirmer Dir jetzt berichten! Dem „Jahr der Entscheidungen“, nach insgesamt 56 Jahren der „ Trennung und der Wiedervereinigung“! So ist diese Geschichte eine „Wesensklingigkeit der Zeit“, die hier zum „Schnitt“ kommt! Unbemerkt von der Öffentlichkeit haben sich Dinge zugetragen, welche sich über die Ursächlichkeit des Brandenburger Tores zum Ausdruck und „zum Schnitt bringen lassen“, da der Beschirmer auch ein Beschützer zur Seele, ein Protektor des Menschen nach innen und außen ist! Gemeint ist hier deshalb auch das Brand Tor, welches aus dem Namen des Brandenburger Tor, durch den Beschirmer, so geistig heraus geformt wurde! Wir alle wollen das Tor, wir brauchen alle das Tor und wir alle können das Tor benutzen, das ist sicher! Wir werden es als Eingang, Durchgang und „Neue Wende“ verstehen lernen! Nach dieser Erfahrung gibt es kein Halten und auch kein Zurück! Dazu eine kleine Anekdote aus der Vergangenheit: Nach meiner Kenntnis, ist das sofort, „unverzüglich“!, und wenn wir alle damit fertig sind, ist dies ein Monument, welches die Welt noch nie zuvor so gesehen und betrachtet hat! Wir alle werden sehen und lesen was passieren wird! Aber damit nicht genug! Das Brandenburger Tor war symbolisch gesehen „die Schnittstelle“ zwischen Ost und West! So lag es einsam und bewacht über 28 Jahre im „Sperrbezirk“ und über 28 Jahre in der Begehung der Bürger, freigehalten durch die Vorsehung, „für einen bestimmten Zweck“! Dieser Zweck ist es, der die Welt erneut aufhorchen lässt, denn der Beschirmer war seit 1989 nicht untätig gewesen und kennt vermutlich als einer der wenigen Menschen, „den Zweck in der Verwendung des Tores zur Zukunft“! So will ich Dir erneut eine Geschichte von der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft berichten, von dem, was der Beschirmer anstrebt, meint und denkt! Wir gingen mit dem „Gelben, der Erkenntnis“ über die Elbe und stehen bald mit vier Formationen (Pferden) an der Spree und damit in Berlin Mitte vor dem Brand Tor! Es sind die vier Schätze der Pferde, welchen wir Namen nach Sternen gegeben haben, welche die weißen Pferde tragen und dessen Schätze geistiger Natur sind: Zum Ersten das Wissensbekenntnis, zum Zweiten die spirituelle Ökologie, der Beschirmer selbst, wie Du es bereits schon weißt, zum Dritten das Brand Tor mit der Quadriga und der Siegesgöttin Victoria oben auf und zum Viertennoch ein anderer, welcher noch fehlt“, von dessen „Wirklichkeit“ der Beschirmer Dir berichten will! Dafür benötigen wir das Brand Tor! Und noch etwas: Wenn alle vier Schätze, welche denn weniger und wiederum denn mehr geistiger Natur sind, zum „Sommeranfang“ zusammen kommen, wird das Geistige auf der Welt im diesem Sinne, vermutlich erneut, aber anders als zuvor, im Wandel sein! So will es die Vorsehung! Also, bis zur rechten Zeit am rechten Ort und „der Kreis im Zirkeljahr“ schließt sich!

Neue Nachricht: Sommeranfang!

 

Neue Nachricht:
Geheimnisse der Ewigkeit V   (VI. WERK)

(Stand: verfügbar)

Das VI. eBook mit 157 Seiten und dem Titel: Geheimnisse der Ewigkeit V erschien am 21.06.2018 über diesen Weblink:
gde5.geheimnisse-der-ewigkeit.de
(Zum Downloaden des VI. eBooks den obigen Weblink anklicken).

Neue Nachricht: 14.10.2018

 

Neue Nachricht: 28.10.2018

 

Der Brexit(am Reformationstag & Halloween)!

(Der Beschirmer konkret zum Brexit!)

(auch für den 05.11.2018 und folgende Tage in Großbritannien)

VVie ist der Fluss bei Euch, gemeint ist hier nicht die Themse, sondern das „allgemeine Befinden“ in Großbritannien! Seid ihr guten Mutes? Den Mut werdet Ihr noch brauchen! Der Beschirmer möchte Euch in Großbritannien, hier mit diesem Appell, etwas mitteilen! Etwas, das mich seit mehr als „Drei Monaten“ beschäftigt und umtreibt! Womöglich ist es Euch vergönnt, hier mit diesem Aufruf, noch eine Wendung des Geschehens einzuleiten! Es liegt an Euch, denn „geistige Opposition“ zu leisten ist weder sinnlos und noch zwecklos! Und jetzt zur britischen Bevölkerung! Wie ist die Stimmung bei Euch? Seid Ihr zuversichtlich hinsichtlich zur Gegenwart und Zukunft eures Landes (dem Brexit) und der Politik um Euch herum? Und nun frag ich Euch: wenn es bald zum Schlimmsten oder zum Besten kommen sollte, dem Austritt aus der EU, was seid Ihr dann bereit zu tun? Vielleicht wieder für oder gegen die EU zu sein, wenn ja, für was, wogegen konkret und wofür! Ich sage Euch, kämpft lieber für ein „Neues Referendum“ und für den Verbleib in der EU! Und dabei wird Euch der Beschirmer jetzt und hier helfen können! Wo wollt ihr am Ende nach allem denn stehen? Vielleicht gedanklich in einer geschichtlichen Vergangenheit mittels heutiger wirtschaftlicher Gegenwart und Zukunft? Ich weiß, Ihr werdet euch „niemals umstimmen lassen“ nicht wahr! Ändert man nie seine Meinung, ändert man nie irgendwas! Mögen Eure Kräfte dazu reichen, dies zu erreichen! So sei es. Daher kommt der Beschirmer heute zu Euch, in der mittleren Stunde dieses Herbstes! So ist dies bereits gewiss und hier wahr geworden. Es ist schon sehr verwunderlich, dass ein Land wie Großbritannien, sich aus einem Verbund namens Europäische Union so verabschieden will. Ein Volk, dessen Natur sich auf Liberalität begründet. Dieser Brexit (der Austritt aus der europäischen Union) ist eine „gewagte Sache“ für ein Land, dessen Unabhängigkeit und Freiheit sich nur durch eine Demokratie behaupten kann, wenn diese auch richtig genutzt wird und somit richtig zum Ausdruck kommt. Der Appell des Beschirmers richtet sich daher nicht zunächst an Euch, den Menschen in Großbritannien, sondern zunächst an Eure Demokratie! Der Gedanke des Beschirmers lautet hier und jetzt: Ihr habt Eure Demokratie sowohl für oder gegen den Austritt Großbritanniens aus oder den Verbleib in der EU nicht richtig genutzt und gar richtig ausgenutzt! Bedeutet das jetzt, dass dieses durchgeführte Referendum zum Austritt aus der EU ungültig sein sollte? Die Antwort lautet hier: Nein! Das Ergebnis ist und bleibt gültig! So ist es. Die alles entscheidende Frage lautet dann: Wie kann das Blatt dennoch zum eventuellen Verbleib Großbritanniens in der EU gewendet werden, gar noch ein Veto einzulegen ohne sein Antlitz zu verlieren? Der Beschirmer hat hier „Fühlung“ und schreibt: Der mögliche Austritt Großbritanniens nach bald über 45 Jahren Mitgliedschaft in der EU ist ein Präzedenzfall in der Geschichte der EU und sollte auch so gewertet werden. Die Eigenwilligkeit dieses Volkes ist eine Bestätigung dafür (der Austritt aus der EU ohne eigenen Fahrplan (Programm)). Und aus diesem Grunde dieser Eigenwilligkeit könnte es noch zwei, ja genau und richtig gelesen, zwei weitere Abstimmungen zum Verbleib oder zum Austritt dazu geben! Dies ist die Eigenwilligkeit einer Vorsehung und eines Beschirmers zugleich! Wie ist das jetzt zu verstehen und zu erklären? Großbritannien glaubt in der Mehrheit an Gott und auch dann an „God safe the Queen“ oder noch besser und einfacher nur an den tatsächlichen Himmel! Das ist schon einmal gut für eine weitere und zweite Abstimmung zur Oberwelt hin dem Himmel (hin zum Universum). Des Weiteren erfolgte die erste Abstimmung im Hier und zum Diesseits hin, mit einem Ja zum Austritt aus der EU! Fehlt nur noch die dritte Abstimmung, welche die Welt unter unseren Füßen (das Land und darum geht es) vertritt. Beratet möglicherweise auf Anglesey (früher Mona) und nicht unbedingt in London als gutes Omen und neuen guten Mutes für die Zukunft! Alle drei Abstimmungen sollten einer Analyse unterzogen und in einer Synthese zusammengeführt werden. Das Ergebnis steht dann für den endgültigen Verbleib oder dem Austritt für alle Briten in Zukunft „ohne Zweifel“ fest. So nutzt man alle drei Weltebenen der Welt mit Hilfe einer Demokratie, für das Land, die Menschen und zur Liberalität (Freiheit) aus, welche bereits nur mit dem Diesseits schlüssig vereinbart und durchgeführt wurde (erstes Referendum). Deshalb, zwei weitere Abstimmungen könnten dennoch und noch erfolgen. Aber vielleicht reicht im Vernunftfall der Einfachheit halber, einfach nur ein weiteres Referendum oder entgegen des Austrittsdatums am 29. März 2019 „die eine Parlamentsentscheidung“ für den „Verbleib“, mit dem Zusatz: „Wenn ihr den Mut dazu habt“ in der EU aus. Wir werden sehen! So der Beschirmer mit seinem „Appell ohne Bevormundung“ und seinem Erkenntnisvermögen, damit der Anschluss zur EU-Gemeinschaft gewährleistet bleiben kann oder nicht! So könnte auch jedes Lager eine Korrekturmöglichkeit erhalten ohne sein Antlitz zu verlieren. Das ist doch was!

Selbst Merlin der schneidigste und bekannteste Druide einer vergangen und versunkenen Zeit in Britannien würde dem britischen Volk heute beipflichten wollen, um dieses Anliegen eines Beschirmers für Euch zu einem guten Entgegenkommen und Abschluss bringen zu wollen, das solltet ihr Briten, geschichtshistorisch gesehen, heutzutage doch am besten wissen, nicht wahr!

Ein Austritt ohne Programm ist nicht hinnehmbar, sondern Verzweifelung in der eigenen Sache zur Gemeinschaft! Diese falsch gelenkte Selbstkonditionierung hin zur eigenen Selbstzersetzung kommt einer internen Störung des liberal-sozialen Menschen auf dem Land und in diesem Land der Städte gleich! Und ist ganz und gar eine Verzweifelungsaktion in eigener Sache und somit inakzeptabel, denn ein Ausstieg aus der EU ohne Programm ist vereinfacht ausgedrückt, eine falsch gelenkte und gelebte Eigenwilligkeit hin zur Abschottung (Eigenunabhängigkeit)! Großbritannien hat sich selbst, dem Anschein nach, durch Vergangenheitsdenken zur Zukunft „verklärt“ und besitzt somit keinen ausreichenden Fahrplan zur Eigenrealität innerhalb Europas! Was für ein Dilemma hat sich bei Euch aus der Bequemlichkeit der Landbevölkerung aufgetan und sich daraus heraus entwickeln können, damit es soweit kommen musste! Eure Wahl um Euch selbst zu verklären war gut ( ein subjektives Gefühl zur Eigenautorität (Selbstbestimmung) zu haben) und das war’s auch schon! Aber irgendwie wird es schon weiter gehen, einer wird wohl das verdrießliche Geschäft (vom Land oder aus der Stadt) für Euch schon übernehmen, nicht wahr. Einmal für Europa und auch hinsichtlich der weiteren Zukunft Großbritanniens im Allgemeinen in und mit Verklärung! Und wie, ohne ausreichenden Fahrplan und Programm!? Das solltet ihr doch wegen der Verklärung bereits wissen oder!? Die Erkenntnis: Nur durch Verklärung (Eigenrealitäten) Störgrößen (Störquellen) auszuschalten ist falsches Denken (reine subjektive Volks/pseudo/kybernetik) und hat keine wirkliche Zukunft und diese ist auch so nicht von Dauer! Mit anderen Worten: Die „Steuermannskunst“ wurde einfach dem Volk durch Wahlvotum überlassen, welche dieser (der Steuermannskunst) so nicht mächtig ist! Oder mit diesen Worten: Ihr habt die „politische Kybernetik dem Volk“ überlassen, eine Entscheidung aus der Landbevölkerung zur Loslösung aus der EU und damit des gesamten britischen Volkes aus der EU! Also, mein Appell an Euch ist: Besser ihr stimmt der Vernunft wegen, noch ein oder zwei Mal ab, (zwei Kontrahenten, zwei Wahlen und noch zwei Ebenen), um eine gute Zukunft für alle Briten generieren zu können. Deshalb, das richtige Denken zur Gegenwart und Zukunft steht hier, jetzt nur für Euch exklusiv, in den Startlöchern und auf dem Spielfeld, dem „politischen Editorial“! Entscheidet richtig, mit Vernunft und ohne erneute Verklärung! Und dann sagen wir: die Leute, die hier jenseits des Kanals in Kontinentaleuropa leben: Willkommen zurück!

Übrigens:
Ihr Briten habt die „Liberalität“ nach Nordrhein-Westfalen (NRW) gebracht und dieses Land so mitgeprägt! Schon vergessen, wir hingegen nicht! Wir nennen dies heutzutage hier, um das in eurer Gegenwart und Schriftsprache auszudrücken: „Feedback“ (Rückmeldung)!

Und noch etwas zum Feedback:
Der Beschirmer denkt an Dich in Britannien und an das, was ihr alle alles schaffen könnt, wenn Du nur guten Mutes bist! Was weißt, Du Brite, heutzutage davon, was man alles schaffen kann, wenn „Man (der Mann oder die Frau) das „Erleuchtete“ in sich trägt! Das, was der Beschirmer Dir zusichert ist schaffbar und auch durchführbar und zwar ohne irgendwelche Ausreden und ohne jegliche Verklärung! Also los, ihr habt noch Zeit, auf die „jetzt geistig neu gewonnene und neu entschlossene Zuversicht mit Euch“ und probiert es mit „allen geistigen Mitteln“ noch einmal! Eure persönliche Erleuchtung dazu: Nichts ist beschlossene Sache, solange ihr noch bis zur letzten Sekunde dazu Zeit habt! Deshalb, hier und heute, besser spät als nie, ist mit dieser Stimme Kontinentaleuropas „die Flexibilität zur Entschlusskraft“ bei Euch, eine „Neue Wendung im Ablauf des Brexitgeschehens“ herbeizuführen. So solle geschehen, was geschehen kann! Das ist es, so sei es.

Von nun an beobachtet Euch die Welt und dieses Editorial zum Brexit, welcher jetzt sowie auch viele Morgen danach, im Fokus der Welt vor sich her „mutieren“ wird bis zur endgültigen „Wandlung“ (Verfertigung eines neuen Referendums und Parlamententscheids)! Good luck!

Nächste Nachricht im nächsten Jahr!

 

Neues Jahr neues Glück

(Der Beschirmer zum Jahr 2019)

Mit der Vollendung des achtzehnten Jahres und dem beginnenden Jahr 2019 ist das bereits begonnene dritte Jahrtausend heute mehr oder weniger volljährig geworden! Dies passiert alle tausend Jahre nur einmal! Die heutige Neujahrsfrage ist: wird die Volljährigkeit in der Welt demnächst Fortschritte machen können, so wie hundert Jahre zuvor das Jahr 1919? Gibt es vielleicht heute schon den einen großen Entwurf für das Jahr zwanzig-neunzehn oder ist die Strategie dazu noch in der Entwicklung? So sollte es nicht weiter gehen! Aus diesem Grunde hat der Beschirmer bereits mittels der Vorsehung für das neue Jahr nach Zeichen und Anzeichen suchen lassen! So ist es. Ob etwas dabei herausgekommen ist, fragst Du mich, ja das würdest Du wohl gerne genauer wissen, nicht wahr! Der Beschirmer auch. Erst wenn die Ereignisse eintreten und eingetreten sind, wirst Du es genau wissen! Was wir heute schon dazu sagen können ist, dass es Überraschungen aller Couleur geben wird, wie in jedem Jahr, welche auch hier und da beeindrucken werden. So auch hier:

Ein weiterer Appell ohne Bevormundung an Großbritannien mit dessen Bevölkerung:

So wird in diesem Jahr in der Noch-EU, der Brexit zur Hochform auflaufen wollen, wobei Majorin Hybris in London das Projekt EU denn so verzweifelt versucht zu gefährden, sodass der Eigenkurs zur Eigenbestimmung einer Abkapselung Großbritanniens von der EU nicht weiter stimmig ist. Nicht weiter stimmen kann, wird und welcher auch so, als Eigenopfer von Euch zur EU aufopferungsvoll zur Schau gestellt wurde und noch wird! Wird Euch schon jetzt heiß und kalt zugleich oder hat die Scheidung von der EU bereits erste Auswirkungen gezeigt, um sich somit noch weiter von der EU bis gegen Ende des 29. März zwanzig-neunzehn entfernen zu wollen! Der Beschirmer schreibt dazu: Eine Scheidung ist immer eine gewagte Sache! Ihr könntet als „Britannia maior“ treiben (wollen) in der offenen See, ohne Wind, Navigation und Kompass, ihr werdet wahrscheinlich im Nebel nach Land suchen wo kein Land ist, leck schlagen und Eure Pumpen (Eure Banken) könnten es nicht schaffen. Das Risikoschiff Großbritannien könnte danach in die „Bestimmungslosigkeit einer Hybris“ ohne Hilfe von außen vor sich hertreiben (Flaute), währenddessen es auf Grund laufen muss (um nicht zu sinken), dann bei Ebbe (Geldmangel) in Schieflage gerät und Schlagseite bekommt! Das daraus folgende wird dann klar! So kann es kommen. Wir jedenfalls, als Europäer in der sicheren EU, wünschen Euch allseits gute Fahrt und Glück mit dem Risikoschiff Großbritannien bis hin zum Risiko-/Umkehr-/Rückkehrpunkt einer noch bestehenden Frist! Denkt daran, wie bereits im ersten Appell des Beschirmers angedeutet wurde: „Ändert man nie seine Meinung (seinen Kurs (Hybris)), ändert man nie irgendwas“! Auch hier sei noch einmal aufgemerkt: „Wenn man die Hybris im Haus hat, dann sollte man nicht weiter den Schelm spielen, ansonsten überführt einen die Nemesis“! Das heißt: „Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen“!
Auf ein hoffentlich baldiges:   Willkommen zurück   &   Good Luck.

Eine kleine Einsicht zum Jahr zwanzig-neunzehn. Was noch kommen könnte?
Und auch die weltweiten Frauenbewegungen werden in Form kommen wollen, speziell in Europa und Indien! Das Jahr neunzehn könnte hier in Deutschland, das Jahr der ernstzunehmenden liberal-emanzipierten Frauen werden, die für den verstärkten Beginn des Kampfes gleicher Lohn, gleiches Gehalt und gleiche Rente, wie der Mann dies bereits seit jeher genießt, werbend eintreten können. Weiterhin sehen wir im Osten Europas den immer noch köchelnden Ukraine-Konflikt und auch die Streitigkeiten auf der Wasserstraße von Kertsch an der Krim. Durch Besonnenheit werden wohl die allermeisten Streitpunkte am Verhandlungstisch gelöst werden können, sodass zukünftige Situationsbegegnungen sich als stabil erweisen vermögen! Im Süden Europas sehen wir die weiter ansteigende Verschuldung Italiens und im Ganzen einen Rückgang der Migranten/-Anlandungen zu diesem Land Italien. Im Westen Europas hat Frankreich ein Benzin- und Dieselpreisproblem mit einem Drittel seiner Bürger, den Autofahrern, die aufgrund der hohen Preise und anderen, immer noch das Gefühl haben, in die Lebensquantität geprellt zu werden. Ein immer noch bestehendes Problem in Europa sind die Flüchtlinge aus zahlreichen Ländern. In vielen Ländern Europas bleibt das Problem der Migration von außen, weiterhin ein Politikum. Für viele Menschen gibt es weiterhin kaum Arbeit von der man effektiv gut leben kann. Auch im Alter müssen die Menschen jetzt schon viel länger arbeiten, als noch vor wenigen Jahren. Viele Menschen, vor allem Arme in Europa werden mehr oder weniger jede zumutbare Arbeit annehmen, um gerade noch ausreichend integriert zu sein, sei diese auch noch so schlecht bezahlt. Weiterhin könnte gar in diesem Jahr noch ein „gesellschaftlicher Paradigmenwechsel“ in Europa stattfinden. Frühere Werte sowie der ein oder andere Richtsatz finden wieder Zugang in das Leben der Menschen. Eine heimliche und neue Sehnsucht macht sich breit und die Suche nach einer neuen Ordnung findet Einzug, die heilsam wie ein Balsam ist. Treue zählt wieder was sowie auch der offene Dialog unter den Menschen. In den Grundschulen wird den Kindern und den Heranwachsenden das gelehrt, was dem Staat oder den Ländern für ihre Absichten in Zukunft als nützlich erweisen könnte. Wirkliche und gute Bildung wird nur einer kleinen Elite vermittelt, welche diesen Vorteil nutzt, um sich und ihre Umgebung abzusichern. Kameras werden als eine verspätete Abwandlung von Dr./Mabus/e und seine 1000 Augen extrem verstärkt benötigt! Aber auch Polizei und Sicherheitspersonal in Europa, China und anderswo nehmen einen immer größeren Platz im Alltag der Menschen ein. Diese werden gebraucht, um Pläne und Absichten gegenüber den nur bedingt integrierten Menschen oder gar den grob fahrlässigen durchzusetzen, um diese auch sogleich abzuschrecken. Die Kriminalität in Deutschland ist in dieser Zeit dafür ungewöhnlich fremdartig! Fremde ohne Heimat und Wurzeln sind an Schandtaten, Hehlerei und Betrug, der Zeit angepasst, beteiligt. Dies wird immer öfter erhebliche Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Fremden zur Folge haben. Die Politiker sind wie immer (nur) empört über dieses Verhalten und unternehmen nur wenig, um diesen Missbrauch zu unterbinden. Die allgemeine Ordnung wird flächendeckend nicht einfach so, nur weil Politiker empört sind, wieder hergestellt werden können. Nicht wenige von ihnen sind mit der Sicherung ihrer eigenen Positionen (Stichwort: Personenkult) befasst! In Deutschland fehlt es vor allem an Sozialwohnungen und Arbeitsplätzen für sehr Arme und Menschen mit geringer Bildung. Auch das Wetter trägt zu den Problemen bei. Schon im Frühling ist es heiß und trocken! Der Sommer zwanzig-neunzehn kommt schon früh und wird wie der Sommer zuvor, wieder heiß und schwülwarm sowie stellenweise recht nass. Im Herbst toben in Europa und auf dem sehr langsam ansteigenden Mittelmeer wieder viele schwere Stürme und verursachen fürchterliche Schäden. Die Sturmfluten an den Küsten hinterlassen wie üblich ein Chaos.
Was sagt uns das alles?
Das wir die genauen Antworten dazu noch nicht kennen können. Erst wenn die Ereignisse tatsächlich eintreten und eingetreten sind, werden wir es genau wissen. Bis dahin sind wir auf den Ablauf der Zeit und dem Zufall der Ereignisse in der Zeit angewiesen, bis es eben soweit ist. Aber es kann durch die Vorsehung bedingt, auch ganz anders kommen, sodass sich die Lage der Ereignisse überwiegend im „ harmonischen Bereich des Menschen mit der Natur liegen“. Hoffen wir darauf, dass die Ereignisse und Zufälle uns überwiegend „Hold in ihrer Gesinnung“ sind und das die meisten dieser und auch vieler anderer Ereignisse uns „wohl“ vermögen, um „gut“ zu sein! Bis dahin:

Viel Glück
&
ein frohes neues Jahr
sendet Euch der Beschirmer
.

Neue Nachricht im Frühling.

 

Neue Nachricht im Frühling.

 

DER PLAN

(die Opposition zum Brexit)

Eine Regierung ohne Zukunftsplan ist wie ein Schiff ohne Steuerrad und defektem Ruder! Diese segelt und steuert sich zwar von selbst, fährt jedoch immer nur im Kreis! Mit anderen Worten zum Brexit: Man hat sich nicht nur im Nebel verirrt, man fährt auch noch zusätzlich dazu die ganze Zeit noch immer im Kreis! Und für das Fehlschlagen oder Glücken eines nicht vorhandenen Planes (Plan A) im und zum Nebel der britischen Regierung, gibt es keinen besseren Plan, als einen Plan B, welchen man haben muss und welchen man sich so vorstellen kann! Dies bedeutet in der Vorstellung der britischen Regierung, einen Plan B haben zu können! Und die eine gewichtige Frage dazu muss jetzt lauten: Was ist denn Plan B? Antwort. Ganz einfach: B wie Barrikade (eine geistig machbare Barrikadehaltung)! Das Großbritannien am 29. März zwanzigneunzehn die Europäische „ungeregelten Brexit“ und auch nicht zu einem „Harten Brexit“ kommen können! Der Plan B dieser Regierung war und ist immer noch mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auf Zeit zu spielen! Das ist der immer noch laufende Plan B dieser Regierung, um noch in einer möglichen Bewendung bis dahin, fristgerecht die EU endlich und endgültig verlassen zu können! So die Ansicht vieler Anti-Europäer im britischen Unterhaus, welche anscheinend um „jeden Preis“ nach „Unabhängigkeit“ streben. Man strebt nach Unabhängigkeit um sich auf Kosten anderer (der EU und der britischen Bevölkerung) „zu erneuern“ mittels neuer Form (der Austritt aus der EU) und zweitens einer Vision eines altneuen Inhalts, eines vergangen und neuen Zeitalters mit „neuem inneren (Inhalt)“ und „neuer äußeren Art (Form)“, um so zu einer Art „digitales Finanzmarktzentrum und Wirtschaftsinstrument der Nordens“ zu werden (ein indirektes Abhängigkeitsverhältnis einer digitalen Globalität der Welt zu London)! London, der Sitz eines globalen, neuen, diesmal „Digitalen Empires“, um somit „Unabhängigkeit“ und „Erneuerung“ in einem gewinnen zu können? Es ist womöglich eine errechnete und mögliche Win-Win Situation für diese Regierung und dem Land Großbritannien. Dieser „ krude und versnobte hypothetische Plan C“ erscheint hier erstmals und gilt in seiner Wahrscheinlichkeit als „unmöglich“! Dieser gilt heutzutage ebenso als „noch nicht umsetzbar und als noch nicht machbar“! Das Fazit: Die britische Regierung hat ihre Möglichkeiten zum Brexit eigennützig selbst überschätzt! Jetzt könnt ihr vielleicht einmal begreifen, was ihr der EU damit antut, in der Umkehrung der Pläne A /B sowohl des kruden hypothetischen Planes C, in der Gegenüberstellung des Brexits von Euch an uns, zur EU als auch der Welt gleichermaßen! Jetzt könnt ihr hier auch erstmalig lesen, wie wir alle uns ohne Fühlung (ohne politische Empathie) von Euch an uns und viele Menschen bei Euch fühlen, wenn ihr, um Eurer selbst willen, unbedingt diesen Brexit wollt! Ihr erreicht damit genau das Gegenteil von dem, was ihr eigentlich beabsichtigt habt, indem ihr Euch selbst deformiert, uns deformiert, die EU deformiert und die Welt ein Stück weiter instabiler gestaltet! Es sei denn, dies wäre genau die Absicht! Europa fragt Euch jetzt noch einmal konkret: Wollt ihr den totalen Brexit tatsächlich?. Jetzt könnt ihr, auch hier geschichtlich gesehen, erkennen und auch erdenken, was das nun heißen könnte, in Zukunft betroffen zu sein! Soviel dann dazu. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt! Dazu zur Zukunft noch eine Kleinigkeit: Jede demokratische Regierung muss sich turnusmäßig durch Wahlen erneuern. Das heißt: Demokratie lebt vom Wechsel. Wir werden in Zukunft sehen: wer, was, wo und wann in diesem Land wird! Danach könnte man vielleicht doch noch durch ein neues Referendum zur EU zurückkehren, gesetzt den Fall, das die EU die Tür dazu offen halten möchte? Eine Verschiebung der Frist zugunsten der Zukunft wäre zwar wünschenswert für die EU und vielleicht auch für Großbritannien. Diese Verschiebung wäre aber nur ein Prozess des langsameren Ausstiegs aus der EU für Großbritannien. Aufgrund der Selbstüberschätzung der GB-Regierung ist es womöglich besser, den Briten noch etwas Zeit zuzugestehen, denn sie wissen zwar was sie wollen, aber sie wissen nicht was sie tun (als Grund) und somit nicht, was sie bei sich und anderen anrichten! Man knickt fristgerecht dazu nicht ein, sondern wir wissen, was das für Großbritannien und uns bedeuten würde, wenn es keine Fristoption geben sollte! Das ständige Veto (diese versuchte Rosinenpickerei) der Briten gegenüber der EU wird bald aufhören und zu ende sein, das weiss man bereits seit gestern! Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende! Denn man könnte hier mit der Zeit meinen, dass dies nur die eine ehrwürdige Beschäftigung der Briten sei, jeglichen (die allermeisten) Kompromiss/e von außen, also von der EU abzulehnen. Mit anderen Worten: Veto von innen über Kompromiss von außen bis zur Komromissunfähigkeit! Diese Politik ist nebulös und haltlos und führt von einem Dilemma ins andere Dilemma! Da stellt sich die Frage: Wer ist denn der Herr über Kompromiss und den damit verbundenen Entscheidungen in der EU, die Briten in ihrer Ablehnung oder die EU in ihrer Ausgewogenheit zur Demokratie (den Kompromissen) in Europa? In dieser Hinsicht ist bei den Briten, was ihre Lernfähigkeit betrifft, wohl noch alles offen! Was die Iren in der EU betrifft, so solltet ihr, was Eure Grenze/n zu Großbritannien anbelangt, unbedingt besonnen reagieren! Das heißt: Haltet den Frieden und schätzt den erworbenen Frieden umso mehr, denn dieser ist „Eure gewonnene Erneuerung“. Frieden muss ohne Selbstzündung (Kollaps) verteidigt und erneuert werden können, mittels „sittlichen demokratischen Kampfes“, da Rechtssicherheit und dessen Zusicherung „ die Sitte aller“ ist! Denn Rechtssicherheit ist durch Gesetzgebung ein geistiges Instrument der Wahrheit und der Wirklichkeit! Da diese ein garantiert durchgeführter Schutz des Rechts und Recht zum Individuum und auch zum Liberalismus ist! Dies sollte für beide Seiten gelten und auch allen klar werden! Ihr Iren, konzentriert euren Geist in der EU zur EU, denn dies bedeutet auch eine Win-Win Situation für Euch, da die EU auch bei Euch an einen Grenzfrieden interessiert ist und Euch in dieser Hinsicht helfen und unterstützen kann. Hinzukommt, dass das Gute immer nur zu denjenigen kommt, die etwas länger geduldig sein können als die anderen, da Geduld seit jeher bekanntlich eine Tugend ist! Denn dort, in Euren Ländern, ist es heutzutage wohl so mit der Geduld: „Die Zweiten werden die Ersten sein, die mehr Wohlwollen (Kompromisse) genießen werden als die Ersten, welche das Zweite, den Kompromiss an und für sich, dem Anschein und dem Antlitz nach, als Unwürdig und das Interesse des Wohls an anderen, wohl nur noch als unterwürfige Beschäftigung empfinden“!

Letzte Info zu allem:
Eine lebendige Demokratie lebt von Kompromiss und hält eine Demokratie in Bewegung, sodass sogleich diese damit niemals vermöge in den Stillstand zu geraten! Denn Kompromisse sind meist immer noch besser, als die allermeisten Bevormundungen einzelner!

Good luck.

Nächste Nachricht:
Im Sommer

 

Mit der Pflicht kommt die Wendung!

Das Soziale ist die Pflicht in der Sache und zur Sache (sozial liberale Demokratie) am und zum Menschen! Und nicht die andauernde Pflicht des Genusses (mittels Sozialismus als Genusskult im Kreise seiner Personenkulte) am oder zum Menschen! So benötigen viele einen neuen Reifungsprozess, der uns stabilisiert und uns in und zu einer Erneuerung einer sozialen Pflicht führt! Was ist damit gemeint? Das heißt: Wir können selbst im „größten Wohlstand“, im Umkehrschluss eines „Steckrübenwinters (Größte Not)“, nicht auf unsere Pflicht und Pflichten verzichten, ansonsten würden wir in die Verderbtheit und Belanglosigkeit abtreiben! Dies muss unter allen Umständen vermieden werden sowie auch verhindert werden! Die Razzien (so nennt sich das nun mal) die gegen Terrorismus, Schandtaten, Hehlerei, Betrug, Drogenhandel oder auch Clanbildung im gesamten Bundesgebiet durchgeführt wurden, sind wie in vielen anderen und ähnlichen gelagerten Fällen „lobenswert“! Das Durchgreifen mit Pflicht und Pflichtbewusstsein im Amt oder auch außerhalb eines Amtes erfordert Persönlichkeit (Liberalität), Wissen, Können, Mut und Standhaftigkeit. Es fordert also den ganzen Menschen.

Dies ist gut zu wissen, denn wir wollen auch unseren Beitrag leisten, welcher aufhorchen lässt, um uns erneut unter Beweis zu stellen! Wir kommen jetzt zu einem Thema zurück, dessen Natur das Pferd ist! Die „Boten der Victoria“ sind Vier (Pferde)! Denn ein Wagen mit vier Pferden in voller Fahrt kann eine menschliche Zunge nicht so leicht einholen! Und vier hochgepäppelte (restaurierte) Pferde in der ehemaligen DDR waren vier faule Zugtiere im Zaumzeug (Skandal im Sperrbezirk)! Die „befreiten weißen Pferde“ schicken (senden) wir ab heute als „geistige Boten“ in die Republik und innerhalb Europas hinaus! Welche Botschaft verkörpern diese „Weißen Pferde“? Zunächst einmal dies: Heute ist Sommeranfang, der Tag des „Wendekreis des Krebses (Weißer Tag)“! Die Sonne steht dort einmal im Jahr am höchsten, mit ihrer „blankziehenden Strahlkraft“, deshalb heute ihr „Auszug“! Und einige mögen es schon wissen, andere noch nicht: Pferde sind immer ehrenwert, bei Freund und Kontrahent, sie sind ausgleichend! Und das Pferd ist seit Anbeginn der Zivilisation ein Reit-, Last- und Zugtier und hatte schon immer eine eindringliche Wirkung auf den Menschen in seiner Umwelt! So ist die Klugheit, Treue, Schnelligkeit, Kraft und Schönheit des Pferdes in der Faszination bis heute in aller Welt ungebrochen! Die Pflicht des Pferdes ist es, dem Reiter und seinen Kommandos zu gehorchen! So steht es außer Frage, dass ein guter Reiter seiner Pflicht nachkommt, wenn er dazu aufgefordert wird, sein Pferd richtig zu führen! Falls nicht, führt das Pferd den Reiter und womöglich auch zum „Abwurf des Reiters“! Denn die erste Unruhe des Pferdes ist des Versagen menschenpflicht in der Führung, so wie es jetzt hier in einem geschichtlichen Rückblick zu lesen ist: Bei der Vereinigung des Frankenreiches (Adelsrevolte gegen Brunichild!) wurde während des letzten Wettlaufs, der aus der austrasischen Geschichte entstammt (613 n. Chr. Brunichild versus Clothar II.), die 65jährige Königin, Kontrahentin Clothars II., Witwe des austrasischen Königs Sigibert I., nach dem Überlaufen ihres Heeres (als Schlacht) gefangen genommen und durch vier Wildpferde so durch die Wildnis geschliffen, dass sie, ganz nebenher, also en passant geschlagen und in Folge dessen, das Leben in ihr zur Seite trat! So musste sie nach ihrem gescheiterten Feldzug also Kröten schlucken, was einer zügellosen und vollzogenen Aburteilung gleichkam! Brunichild wurde in der von ihr gegründeten Abtei vor Autun, zu ihrem letzen Ruheplatz geleitet! Das sollte uns alle zu denken geben, wenn eine Frau und Königin in der Führung versagt! Denn wie heißt es denn so schön, wenn es um Pflicht/en geht: „Seine Pflicht/en (nicht zu versäumen), ist mehr, als von großen Taten und Dingen nur zu träumen“!

Und damit nicht genug, was die Pflicht betrifft! Wir wissen was die Pflicht angeht, das die Bundeswehr zurzeit unterzählig ist! Der Bundeswehr fehlt es an Personal (in etwa 20.000 Wehrpflicht/Ersatz/Leistende)! Da es zurzeit in Deutschland keine Wehrpflicht“ gibt!

Der Beschirmer möchte hier für Abhilfe sorgen, um die unbedingt benötigte Personalstärke zu erreichen! Dazu brauchen wir Vorbilder, welche in der Lage sind, dies auch zu wollen! Der Appell des Beschirmers richtet sich daher indirekt an das Verteidigungsministerium der Bundesrepublik und alle weiteren Minister und Ministerrinnen dieses Ressorts in Europa! Welche vielleicht genau wie einst der Beschirmer seine Pflicht des Wehrdienstes „freiwillig“ auf sich genommen haben, um zu erfahren was „Pflicht und Auftrag in der Pflicht zum Auftrag“ bedeutet! Ein Ergebnis seines damaligen Beitrags ist dieser späte aber heute überaus benötigte Bericht zur Pflicht! Um vorbildlich und mutig zur Tat schreiten zu wollen ist es von Nöten, dass auf dem Truppenübungsplatz Übungen abgehalten werden! Das Verteidigungsministerium oder die Bundeswehr selbst, könnte die Verteidigungsministerin hierzu einladen, um festzustellen ob eine Verteidigungsministerin überhaupt in der Lage ist, selbständig livriert stehend, mit entsprechender Ausrüstung, vorbildlich oder gar vorzüglich in der Handhabung und Durchführbarkeit, in der Begegnung einer Punkttierkreisscheibe“ sein zu wollen! Eine bessere Werbung gibt es überhaupt nicht, im Hinblick einer nicht ausreichenden Personalstärke! Und im weiteren Hinblick darauf, sind alle Minister/rinnen dieses Ressorts in Europa als Appell indirekt ebenfalls dazu aufgerufen, sich selbst zu solch einen werbenden Auftrag am und um den Bürger in ihren Ländern zu stellen. Denn das Gerede für oder gegen einer rein „Gesamteuropäischen Verteidigungsstruktur“ ist keine Utopie mehr einer weit entfernten Zukunft! Was das vorherige die Presse angehen kann oder besser soll, so wird diese in der Lage sein, solch eine Übung begleiten zu wollen und auch „ausführlich in unser aller Interesse“ sowie auch über die Angebote der Bundeswehr selbst, welcher einer der größten Arbeitgeber ist, berichten wollen! So kann auch dies in Zukunft geschehen! So könnte es sein, so kann es werden. Dies alles liegt in Eurer Verantwortung und in der Hand von uns allen! So ist es.

Was hat all das jetzt hier und heute zu bedeuten?
(der richtige Zeitpunkt um seine Pflicht/en zu tun)
Der Beschirmer führt hier erstmalig ein verschärftes Wort zur Pflicht! Und diese Pflicht ist es, welche uns alle aufhorchen lässt! Denn Pflicht und Pflichten sind unerlässlich, da diese auch geübt werden müssen! Und was ihr in der „feinsinnigen Bedeutung des Wortes Beschirmers“ und dessen Pflicht dazu noch nicht gänzlich erfahren habt ist, dass ein Schirm auch eine Schirmstange besitzt, die manblank ziehenbzw. halten muss! Diese Schirmstange ist es, welche dem Beschirmer, im übertragenen Sinne, zum Schirmmeister werden lässt! Denn der Schirmmeister ist ein Meister des blankziehens, also der Fechtkunst! Er ist Fechtlehrer & Lehrmeister in einem, also ein Beschirmer dieser Duelldisziplin in einer der Künste unter dem Schirm! Die Planche (Kampfbahn) ist der „Bewegungspfad des Wettkämpfers“ bzw. des Beschirmers. Er weiß einfach, wann er vorstoßen muss und wann er zurückweichen muss! Und dafür benötigt man eben, den richtigen Zeitpunkt, die Disziplin und das Können dazu, um zum Stich zu kommen! Soviel dann dazu, zum Stichtag Sommeranfang!

Der Beschirmer.


Nächste Nachricht:
Herbst.

 

Die doppelte Sezession

(die Opposition zum Brexit)

Zwischen dem Angebot des Brexits und der Nachfrage nach dem Brexit steht der „Unterhaltungswert des Brexits“ als Nachfrage im Raum! So liebt es der Brite gern und erlaubt sich von Zeit zu Zeit, Kopfnoten zu frönen. Hier ist es der Duft eines möglichen Brexits, welchen er durchgehend zur Schau stellt und um jeden Preis einfangen will, wenn es um das allgemeine Wohlbefinden und dem Thema „Unabhängigkeit“ (von allem) geht. Unabhängigkeit, um sich in Form und Inhalt zu unterscheiden, das ist Brexit! Das könnte Macht bewirken, wenn da nicht bereits „die Widersprüchlichkeit“ des Brexits in sich wäre, wobei die Opposition in ihrer Beständigkeit stets die zeitliche Hemmung dazu ist. So ist der jetzige Brexit als solches zu verstehen: Die Briten stehen kurz vor ihrer eigenen Wende zu Halloween, dem Gruseltag am 31.10.2019. Das heißt: Man vereinigt sich nicht weiter, sondern man spaltet sich von der EU mit oder ohne Deal einfach ab (Sezession und damit Loslösung aus einer Staatengemeinschaft, aus der EU)! Dabei war es doch der britische Urvater der heutigen EU Sir Winston Churchill, der als Euer ehemaliger britischer Feldherr damals schon mehrfach gesagt hat: Wir brauchen eine Art von Gegengewicht zum „Eisernen Vorhang“ im Osten. Wir wissen nicht, was sich da hinter verbirgt oder gar noch, was da vor sich geht, welches (Gegengewicht) uns Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Zusammenhalt und Zuversicht beschert sowie uns auch erst ermöglicht! Das war damals! So ist der Brexit heute eine politisch-wirtschaftliche Sezession der Abtrennung, Abspaltung und Loslösung von der EU sowie der britischen Opposition im Inneren dieses Landes Großbritanniens, das vehement gegen den Brexit ist (doppelte Sezession). Das heißt: Doppelte Sezession gleich doppelte Abspaltung, einmal nach innen in Opposition mittels einer Minderheitsregierung, (als schlechteste Lösung einer Regierungsform in der Demokratie überhaupt mit nur zwei starken Parteien) und dann der möglichen Loslösung Schottlands von Britannien (gleich Zerfall Großbritanniens). Und noch einmal als „Zweite Sezession“ nach außen, das Loslösen von der EU! Und das gab es als Vergleichsfall, noch nie in der moderneren Geschichte Europas! Fazit und Feststellung: Ihr seid für die doppelte Sezession wirtschaftlich nicht groß genug! Deshalb dürftet und solltet ihr nicht austreten, denn der nächste Winter kommt danach „doppelt bestimmt“ und schlimm gezogen (geografische Loslösung). Das bedeutet: Eure eigenen Wirtschaftsmöglichkeiten „zwingen“ Eure Gedanken in die Knie! Es ist sprichwörtlich betrachtet: die Quadratur des Kreises! Diese ist hier landkartenmäßig weder geografisch als Empire, noch wirtschaftsrechnerisch in einem Brexit möglich (da zu wenig Kapazität) und damit weder sinnvoll noch zweckvoll und ist weder mit Wachstum, noch mit Unabhängigkeit in Sättigung dessen gesegnet oder gar verbunden (Wüstes Land)! Ihr habt die Rechnung ohne den Wirt gemacht! Mehrere Versuche waren es wert, nicht wahr! Ihr benötigt noch weitere Zeit und Zeiten um Euch selbst besser und um das noch Kommende zu verstehen. Mit anderen Worten: Ihr dürft diesem Ereignishorizont der Umsetzung mit Eurem Sprechereignissen, Euren Sprechergebnissen, welche zur Sprecherlösung führen und welche später dann zu einer möglichen „Doppelten-Sezession“ werden könnte, nicht zu nahe kommen (geistiges Black Hole gleich Monster), ansonsten zerreißt es Euch ohne Gnade entzwei! Dennoch gibt es Möglichkeiten um dem Ereignishorizont zu entkommen! Es gibt Lösungen für das Problem des Brexits! Denn in der Widersprüchlichkeit des Brexits liegt die Antwort als mögliche Lösung uns vor Augen! Wie wir wissen, gibt es den Parlamentsentscheid, das Referendum des Volkes, die Neuwahlen, die verbesserte Aufklärung und die Überzeugungen wofür Pflichtbewusstsein und Verantwortungsbewusstsein steht oder in Zukunft zu vermögen zu stehen. Zunächst einmal zur Aufklärung dies: Der Mensch will in seinem Leben möglichst wenig Störgrößen als Opposition (Dissidentität) in seinem Leben haben oder gar erleben! Das stört. Motto: Wer stört uns wieder einmal und zum X-mal, natürlich die Opposition. Fazit: Die Opposition muss weg! Dieses Denken wäre falsch und richtig zugleich! Dabei ist es doch erst der Kompromiss (gleich Demokratie) der aus beiden Seiten entsteht, welche die Lösung aller beteiligten beinhaltet und befriedigen soll und zugleich auch muss. Eine Minderheitsregierung (fast) als Einheitspartei die die Opposition ausschalten soll oder eher will und zwar um jeden Preis, ja das wäre töricht und dumm (demokratische Einheitsautokratie). Aber der Brite liebt die Kopfnote, die er um jeden Preis halten will, den Brexit, also die Unabhängigkeit. So viele Traditionen sind auch soundsoviele Kopfnoten. Ohne Opposition setzt die Sterilität des Geistes und damit das Ende des freien Selbst sowie des Seins und des menschlichen Verstandes als Vernunftmittel ein. Deshalb Opposition ist für alle Beteiligten überlebensnotwendig, ansonsten „Logotomierung“ des eigenen Selbst, wobei der Mensch dementsprechend dann „zur Ware“ eines anderen Menschen (des Verursachers) wird. Was dann auch der Hauptsinn des Ganzen wäre, wenn die Opposition für nahezu immer ausgeschaltet wäre. Deshalb ist Opposition keine Intrige oder gar ein Komplott, sondern eine gewisse Selbstlosigkeit in einer Streitkultur für andere, ohne daran selbst zugrunde zu gehen, als Grundbedingung in der und zur Demokratie, damit diese überhaupt funktioniert. Soviel dann dazu. Denn auch der Überfluss (durch Konsum) und der Mangel dessen (als Steckrübenwinter) können erst recht wie Odel sein, wenn sich der Duft dieser Kopfnoten einmal in der Nase verirrt und sich somit festgesetzt hat. Eine weitere Gruselvorstellung (als Odel) wäre nach einigen Schockwintern später durch einen amerikanischen Deal, als eine Art von 51. Staatskolonie (britischer Bundesstaat) in Europa zu enden. Um allen entgegen zu wirken, gibt es hier zu Anfang zunächst einmal eine Imaginationsformalie an die Briten und vielleicht auch an uns Europäer selbst. Die EU selbst ist unser aller Europa und damit mit Euer „Britisch-Europäisches-Empire“ (BEE, Eure goldene BIENE) zugleich geworden, mitbegründet durch Sir Winston Churchill, welches ihr verlassen wollt. Das wäre töricht, also ein britischer „Log-out Eures Geistes“. Ihr habt somit alte sowie auch neue Pflichten erworben und gegenüber Europa auch zu erfüllen, die ihr als Gegengewicht weiterhin, gegenüber den neuen zwei großen Brüdern, die im Osten sitzen, hier „unter allen Umständen weiter zu erfüllen“ habt. Denn hier stehen in Zukunft noch größere Beanstandungen zur Diskussion als der heutige Brexit, dies ist nur der Beginn dessen als grundsätzliche Weichenstellung dazu. Deshalb verbleibt in der EU und erfüllt als liberales demokratisches Gegengewicht gegenüber dem Osten Eure Pflicht/en, ansonsten könnte ganz Europa oder nur die EU selbst vorübergehend latent instabil werden. Der Brexit ist ein Element, welches ganz Europa in eine kritische Situation bringen kann, wenn ihr Eure Verantwortung gegenüber Europa nicht erkennt oder gar bewusst gewahr werden könnt. Habt ihr Briten, zum Leidwesen vieler Traditionalisten unter Euch, wirklich nicht mehr die außerordentliche Majorität oder vielleicht gar doch noch? Ja/Nein. Und dennoch verlangt ihr diese! Der Beschirmer versteht die Problematik Eurer Insel mit ihrer seit Jahrtausenden ansässigen Bevölkerung recht wohlwollend. Ihr braucht neue Leitung und neue Führung. Um Euch in der EU zu erneuern. Aber wohin genau und wer und warum in der EU? Und dabei wird Euch der Beschirmer den Pfad mithilfe von Aspekten zeigen! Ihr glaubt Euer einstiger Feldherr, Premierminister und Urvater der EU sei verschwunden!? Weit gefehlt. Stimmt, er ist physisch und geistig als Mensch am 24. Januar (der Monat mit den zwei Gesichtern (Janus)) 1965 in London, im Alter von über 90 Jahren von uns gegangen. Aber einige seiner seelischen Aspekte existieren weiter, da die Seele unsterblich ist! Nun hat der Beschirmer als Schamane oder bei Euch Druide genannt, als Mittler Zugang zum Jenseits und ist in der Lage, mit „Erlaubnis aus dem Jenseits“, Aspekte aus dem Jenseits ins Diesseits zu holen beziehungsweise zu bringen! Mit seiner Rede am 19.09.1946 in Zentralmitteleuropa rief Euer ehemaliger Feldherr und Sir, das freie Europa zum Zusammenschluss als gleichwertiges Schwergewicht zum sowjetischen Bruder im Osten Europas auf und wies damit der europäischen Bewegung, als heutige EU, den Weg! Wir müssen etwas wie die Vereinigten Staaten von Europa schaffen… (namens EU)! Wir verfügen über das unermessliche Gedankengut und auch über die Verfahrenstechnik, die nach dem zweiten großen Kriege, inmitten großer Hoffnungen, in Form und Inhalt der heutigen EU ins Leben gerufen und entwickelt wurde. Die heutige EU versage nicht wegen ihrer Grundsätze oder gar Ideen. Nein, sie versagt, weil diese Grundsätze von Großbritannien aufgegeben wurden, die diese heutzutage mit dem so genannten Brexit aufgegeben möchte oder gar auch unbedingt will! Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit Erneuerung! Um diese Erneuerung zu erreichen, bedarf es eines erneuten Glaubensaktes und Imaginationsaktes, an dem sich Millionen von Familien und Einzelpersonen, die viele Sprachen und eine sprechen, bewusst beteiligen müssen, wie es in Großbritannien der Fall ist! Und jetzt schreiben wir und sprechen hier etwas aus und an, das Euch in Erstaunen versetzen wird! Der letzte Schritt bei der Vertiefung der europäischen Familie muss eine gemeinsame Partnerschaft zwischen Großbritannien, Frankreich und Deutschland sein. Nur auf diese Weise kann Großbritannien sein traditionelles Gesicht und Frankreich die moralische Führung Europas in ihrer beider Gemeinsamkeit wiedererlangen und bewahren. Es gibt ein Wiederaufleben Europas mit einem traditionell geistig großen Großbritannien, einem moralischen Frankreich und ein geistig großes Deutschland der Denker. Die Struktur der Vereinigten Staaten von Europa, wenn diese gut und zuversichtlich eingerichtet und errichtet ist, muss so sein, dass die materielle Stärke eines einzelnen Staates von mehr oder weniger Mittel großer Bedeutung ist. Kleine Nationen zählen ebenso viel, wie große und erwerben sich ihre Ehre und Autorität durch ihren Beitrag zu der gemeinsamen Sache zur EU und in der EU. Soviel dann dazu. Der Beschirmer wird Euch jetzt und hier den geistigen Aspekt des Sirs senden, denn dieser wird Mahnung und Warnung zugleich für Euch sein! Dieser Aspekt verharrt nicht, sondern ist aktiv und denkt erst gar nicht an scheitern, um der „Großen Depression“ in Großbritannien, dem „Black Dog“, also dem Brexit zu entkommen. Ihr sucht Euren Herrn und Meister? Hier kommt er. So kommt er. So ist er. So wird er kommen wollen! In Gestalt und Aspektes eines „Schwarzen Hundes“! Überall in Großbritannien wird man „Schwarze Hunde“ sehen! Sie sind bereits da oder sie erscheinen aus dem Nichts heraus, als Mahnung und Warnung zum Brexit! Tut ihnen nichts, denn sie sind harmlos und zeigen mit ihrer Anwesenheit nur Eure Irrtümer bezüglich des Brexits auf. So wie sie sich zeigen können, werden diese sich zur gegebener Zeit bestätigen lassen, denn sie sind aktiv und denken erst gar nicht mit ihrer Mission an scheitern! Wer diese „Black Dogs“ streicheln kann, begrüßt den Aspekt (Urvater) der EU, welcher überzeugen wird! Sie kommen um ihr Bleiberecht in der EU zu wahren und um anzuzeigen, was würdig ist verteidigt zu werden. So wird er kommen, der Sir mit seinem Aspekt inkognito, der Black Dogs“! So sei es. Aber damit nicht genug! Was wird sonst noch passieren? Der Gestaltwandler und die Black Dogs zusammen ergeben in Gestalt, Arbeit und Ausführung eine Kombination von Gegebenheiten die nahezu unvergleichlich sind! Also, wird der Brexit am 31. Oktober zu Halloween in Großbritannien versus EU in der Ausführung eines Brexitreflexes stattfinden? Hier zum Brexit konkret und kompakt: Aus diesem Grunde wird es den Brexit auf Probe geben können und zwar jetzt schon in zwei Richtungen! Das heißt: sechs Monate Zeit bis zum 31. Oktober, bis dahin in der Verhandlungssache in der EU (was bereits passiert). Und danach zunächst einmal in der Zeitverlängerung von sechs Monaten bis zum 30. April, der Walpurgisnacht (mögl. simulierter Austritts GB auf Probe aus der EU). Mit anderen Worten: Wir müssen hier weiter geduldig sein, um abzuwarten was bis dahin nach dem ersten „Schweren Winter“ in Großbritannien so alles passiert ist, ebenso ist auch der „Klimawandel“ zu berücksichtigen! Und wenn nichts mehr geht: Den Brexit kommen lassen, wenn dieser nicht weiter vermieden werden kann, dann solle er eben kommen. Andere warten schon darauf und andere eben nicht. Das heißt: Man kann diese auch warten lassen (eine ehrwürdige Beschäftigung)! Das Volk und auch das Parlament im Unterhaus lernen anscheinend nur durch Erfahrung und nicht durch direkte Erkenntnis. Der Weg des Brexit muss anscheinend beschritten werden (besser wäre nicht) um zu erfahren, was ihr Euch selbst damit antut, dann solle es so sein, so kann es werden. Und wenn der Spuk des Brexits eines schönen Tages sich selbst ausgelebt und überlebt hat, so wird das Volk das Zünglein an der Waage sein, um durch Umkehr auf den richtigen Weg gelangen zu wollen. Doch bis es soweit kommen kann ist die Disziplin und die Sittlichkeit an den Grenzen und aller im Lande (wie schon bereits gehandhabt) gefordert, um nichts zu zerstören. Der Wiederanschluss an die EU ist und bleibt bis dahin Eure große Hoffnung und Herausforderung ohne Euer Gesicht verloren zu haben, denn die EU weiß um und über ihre Kinder bescheid! Das heißt: die EU nimmt Euch wieder, wenn ihr Euch bis dahin endgültig besonnen habt und unter anderen Umständen, vielleicht wieder auf! Da der Brexit zurzeit noch im Selbstbausatz“ begriffen ist (erhältlich im Unterhaus) und dessen Konstruktion noch immer in dieser Entwicklung zeitlich feststeckt, können wir davon ausgehen, dass die „Eierlegende Wollmilchbache“, also der Brexit als mögliches Fabel-Wesen am 31. Oktober, eine Stunde vor Mitternacht (ihrer und unserer Zeit), also noch zu Halloween schlüpfen und welches sogleich dann, das britische Tafelsilber aufpolieren wird, um das anzubieten, was feil geboten werden kann, welches uns dann, zum Erstaunen aller, damit überraschen wird! Die Frage wird sein: Was ist es? Vielleicht etwas das als zukünftiges Angebot die britische Liberalität und Opposition zum Erliegen bringt? So viel dann dazu, zum Reformationstag und zur Halloweennacht, im Gepäck ein Ei als politisches Geschöpf oder gar politische Kreatur? Denn am Ende hängt ihr ab, Kreaturen die man machte, um sich selbst zu erhöhen! So möge „das Wesentliche“ jetzt erwachen, um zu bewirken, was zu bewirken ist! So sei es.

Good luck!

Der Beschirmer


Nächste Nachricht:
09. November 2019

 

- Danke für Deine Aufmerksamkeit -